Ökumenisches Heiligenlexikon

Aurelius von Vinalesa Ample Alcaide und Gefährten

spanischer Name: Aurelio
Taufname: Joseph - José

1 Gedenktag katholisch: 28. August
nicht gebotener Gedenktag im Kapuzinerorden: 26. September

Name bedeutet: der Goldene (latein.)

Ordensmann, Priester, Märtyrer
* 3. Februar 1896 in Vinalesa bei Valencia in Spanien
28. August 1936 in Foyos bei Valencia in Spanien


Aurelius war das dritte von sieben Kindern von Vicente Ample und Manuela Alcaide. Seine erste Schulausbildung erhielt er im Seminar am Konvent der Kapuziner in Massamagrell bei Valencia. 1912 trat er in den Kapuzinerorden ein, 1917 wurde er für weitere Studien nach Rom geschickt ans damalige Kolleg der Kapuziner und dort 1921 zum Priester geweiht. Nach seiner Rückkehr nach Spanien wurde er Direktor des Studentenhauses am damaligen Konvent in Orihuela bei Alicante. Während des Spanischen Bürgerkriegs zerstreuten sich alle Ordensleute des Klosters am 13. Juli 1936, Aurelius ging wieder zu seinen Eltern nach Vinalesa. Dort verhafteten ihn die Milizionäre am 28. August 1936, brachten ihn zum nahen Friedhof von Foyos und erschossen ihn.

Aurelius von Vinalesa wurde auf dem Friedhof von Foyos begraben. Seine sterblichen Überreste wurden am 17. September 1937 erhoben und auf den Friedhof von Vinalesa übertragen. Später wurden sie in die Kapelle des Konvents der Kapuzinerorden in Massamagrell gebracht.

Zusammen mit Aurelius von Vinalesa werden weitere elf Ordensbrüder aus dem Konvent in Massamagrell und dem Konvent in Orihuela verehrt:

Ambrosius von Benaguasil Valls Matamales (spanischer Name: Ambrosio, Taufname: Aloysius - Luis ), * am 3. Mai 1870 in Benaguasil bei Valencia, Priester, † am 26. August 1936 in Algemesí bei Valencia

Petrs von Benissa Más Ginestar, Bild in der Kirche in Benissa
Petrus von Benissa Más Ginestar, Bild in der Kirche in Benissa

Petrus von Benissa Más Ginestar (spanischer Name: Pedro, Taufname: Alexander - Alejandro), * am 13. Dezember 1876 in Benissa bei Alicante, Priester, † am 25. August 1936 in Denia bei Alicante

Joachim von Albocácer Ferrer Adell (spanischer Name: Joaquin, Taufname: Joseph - José), * am 23. April 1879 in Albocácer bei Castellón, Priester, † am 30. August 1936 zwischen La Pobla Tornesa und Vilafames bei Castellón

Modest von Albocácer García Martí (spanischer Name: Modesto, Taufname: Aloysius - Luis ), * am 17. Januar 1880 in Albocácer bei Castellón, Priester, † am 13. August 1936 daselbst

Kirche in Carcaixent
Kirche in Carcaixent

Germanus von Carcagente Garrigues Hernández (spanischer Name: Germán, Taufname: Joseph Maria - José María), * am 12. Februar 1895 in Carcaixent bei Valencia, Priester, † am 9. August 1936 daselbst

Bonaventura von Puçol Esteve Flors (spanischer Name: Buenaventura, Taufname: Julius - Julio), * am 9. Oktober 1897 in Puçol bei Valencia, Priester, † am 25. September 1936 in Gilet bei Valencia

Jakob von Rafelbuñol Mestre Iborra (spanischer Name: Santiago), * am 10. April 1909 in Rafelbuñyol bei Valencia, Priester, † am 29. September 1936 daselbst

Heinrich von Almazora García Beltrán (spanischer Name: Enrique), * am 16. März 1913 in Almazora bei Castellón, Diakon, † am 16. August 1936 in Benicàssim bei Castellón

Fidelis von Puçol Climent Sanchés (spanischer Name: Fidél, Taufname: Marian - Mariano), * am 8. Januar 1856 in Puçol bei Valencia, † am 27. September 1936 in Sagunto bei Valencia

Bernhard von Lugar Nuevo de Fenollet Bleda Grau

Pacificus Salcedo Puchades von Valencia

Kanonisation: Aurelius von Vinalesa Ample Alcaide und seine Gefährten wurden am 11. März 2001 zusammen mit 221 weiteren Märtyrern aus der Diözese Valencia durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Aurelius von Vinalesa Ample Alcaide und Gefährten

Wikipedia: Artikel über Aurelius von Vinalesa Ample Alcaide und Gefährten

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Dominikus Trach Doai
Johann Ludwig Schneller
Honorius I
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 22.08.2023

Quellen:
• https://www.santiebeati.it/dettaglio/93148 - abgerufen am 17.08.2023
• http://newsaints.faithweb.com/martyrs/MSPC03.htm - abgerufen am 17.08.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:


Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.