Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Bartholomäus Aiutamicristo

deutscher Familienname: Hilf mir, Christus

Gedenktag katholisch: 28. Januar

Name bedeutet: Sohn des Furchenziehers (hebr.)

Mönch
* ? in Pisa in Italien
28. Januar 1224 daselbst


Bartholomäus war ein Sohn der Adelsfamilie Aiutamicristo. Er trat als Laienbruder ins Kamaldulenserkloster San Frediano in Pisa ein.

Bartholomäus wurde in der Klosterkirche San Frediano in Pisa bestattet, am Grab ereigneten sich Wunder. Er wurde deshalb dann unter den Hochaltar umgebettet. Bei dem die Kirche beschädigenden Feuer von 1675 verbrannten auch fast alle seiner bis dahin unbeschädigten Gebeine, die wenigen verbliebenen Fragmente werden nun in der Sakristei verwahrt.

Kanonisation: Bartholomäus' Verehrung wurde am 10 September 1857 durch Papst Pius IX. anerkannt.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Bartholomäus Aiutamicristo

Wikipedia: Artikel über Bartholomäus Aiutamicristo

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Diana von Andalo
Josef Maximus Moro Briz Gefährten
Medardus


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 03.11.2018

Quellen:
• http://www.associazioneamicidipisa.it/storia-e-fotografie-dei-santi-pisani-san-ranieri-san-sisto-santa-bona/78-bartolomeo-aiutamicristo.html
• http://www.santiebeati.it/dettaglio/92683

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.