Ökumenisches Heiligenlexikon

Bonaventura Tornielli

auch: von Forlì

1 Gedenktag katholisch: 31. März
gebotener Gedenktag im Servitenorden: 6. September

Name bedeutet: von guter Zukunft (latein.)

Priester, Generalvikar, Prediger
* 1410 in Forlì in Italien
31. März 1491 in Udine in Italien


Von der Servitenkirche Santa Maria dei Servi in Venedig blieb nur die südliche Chorkapelle „des Heiligen Antlitzes” erhalten; das Gelände des ehemaligen Klosters beherbergt heute ein Hostel
Von der Servitenkirche Santa Maria dei Servi in Venedig blieb nur die südliche Chorkapelle des Heiligen Antlitzes erhalten; das Gelände des ehemaligen Klosters beherbergt heute ein Hostel

Bonaventura Tornielli trat dem Servitenorden bei, studierte Theologie und wurde zum Doktor promoviert. Er wurde Prior im Kloster an San Marcello al Corso in Rom und entwickelte sich zu einem feurigen, geistreichen und einfühlsamen Prediger. Als Fastenprediger wurde er weithin bekannt und schnell einer der bekanntesten Bußprediger Italiens. Er wurde in die bedeutendsten Kirchen und Städte Italiens eingeladen, so nach Bologna, Venedig, Florenz, Brescia und Perugia; hier rief er die Menschen in der von der Pest heimgesuchten Stadt nicht nur zur Buße und zum Flehen um Gottes Hilfe auf, sondern auch zu selbstlosem Dienst an den Kranken und Armen; er wurde als zweiter Paulus bezeichnet.

Kirche und Kloster der Serviten in Perugia
Kirche und Kloster der Serviten in Perugia

Papst Sixtus IV. ernannte Bonaventura zum apostolischen Prediger mit der Vollmacht, überall Gottes Wort zu verkündigen. Innerhalb des Servitenordens bekleidete er zahlreiche Ämter, 1488 wurde er für einige Jahre Generalvikar der Observanz, der strengeren Richtung des Ordens. Als er 1491 in Udine Fastenpredigten hielt, ereilte ihn ein plötzlicher Tod.

Kanonisation: Der Kult wurde 1911 von Pius X. bestätigt.

Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon

Die Servitenkirche Sant'Alessandro in Brescia ist täglich von 8 Uhr bis 10.30 Uhr und von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet. (2021)





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Bonaventura Tornielli von Forlí

Wikipedia: Artikel über Bonaventura Tornielli von Forlí

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Margarita von Ravenna
Clemens I
Fronto
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 28.03.2024

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• http://www.serviten.de/heilige_des_ordens/liturg_kalender/bonaventura_forli.html - abgerufen am 19.07.2023
• https://www.santiebeati.it/dettaglio/92017 - abgerufen am 19.07.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: