Ökumenisches Heiligenlexikon

Cherubin Testa

italienischer Name: Querubín

1 Gedenktag katholisch: 17. September
im Augustinerorden: 16. Dezember

Name bedeutet: der Segnende (hebr.)

Ordensmann, Priester
* 1451 in Avigliana bei Turin in Italien
17. September 1479 daselbst


Cherubin, Sohn der Adelsfamilie Testa, trat 1471 in das von == Adrian Berzetti von Buronzo gegründete Kloster der Augustiner-Eremiten in seiner Heimatstadt ein. Er führte ein streng asketisches Leben, geprägt vom Geist des Gehorsams und von großer Frömmigkeit - so sehr, dass er den größten Teil des Tages mit Weinen verbrachte, in ekstatischer Betrachtung des gekreuzigten Jesus. Cherubin wurde 1479 zum Priester geweiht, starb aber schon wenig später.

Als Cherubins Gebeine erhoben wurden, sah man, dass auf wundersame Weise eine duftende Lilie aus seinem Herzen gewachsen war.

Kanonisation: Cherubins Verehrung wurde am 21. September 1865 durch Papst Pius IX. bestätigt.
Patron von Avigliana





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Cherubin Testa

Wikipedia: Artikel über Cherubin Testa

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Hieronymus
Pelagia Pelagius
Eutropius von Saintes
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 21.02.2023

Quellen:
• https://www.santiebeati.it/dettaglio/90149 - abgerufen am 21.02.2023
• https://www.suorangelacaterinaborgia.it/santaluciainselci/index.php/ita/quelli-da-calendario/santi-agostiniani/119-cherubino-da-avigliana-sacerdote?showall=1 - abgerufen am 21.02.2023
• https://ar.pinterest.com/pin/554294666650584049 - abgerufen am 21.02.2023
• http://www.cassiciaco.it/navigazione/monachesimo/agiografia/beati/cherubino.html - abgerufen am 21.02.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: