Ökumenisches Heiligenlexikon

Cynog von Wales

auch: Canog
gälisch: Kennauc

Gedenktag katholisch: 7. Oktober

Name bedeutet: ?

Einsiedler, Märtyrer
* um 434 in Breconshire in Wales
um 492 am Berg Van, heute Pen y Fan in Breconshire in Wales


Cynog war der Überlieferung zufolge der älteste Sohn von König Brychan von Brecon / Brycheiniog und der Benedulved, die Brychan als Geisel entführt hatte. Cynog zog sich als Einsiedler zurück an eine Stelle nahe Brecon. Auf einer Reise nach Cornwall rettete er eine von menschenfressenden Piraten bedrohte Witwe und deren Kinder dadurch, dass er dem Anführer der Untäter erlaubte, ein großes Stück Fleisch aus seinem Oberschenkel herauszuschneiden; als der aber noch mehr wollte, erschlug er ihn Dank göttlicher Kraft. Später wechselte er in eine Einsiedlergemeinschft, die auf dem Berg Van lebte und erbaute sich eine kleine Einsiedelei unter einem Felsen nahe des Berggipfels. Alle Einsiedler mussten das Wasser von weit her holen; nachdem Cynog alt geworden war, entsprang neben Cynogs Einsiedelei wundersamer Weise eine Quelle, um ihm diese Mühen zu ersparen. Andere Einsiedler beschlossen, ihn zu ermorden, um Zugang zu dieser Quelle zu erhalten. Sie enthaupteten ihn, sein Kopf fiel in die Quelle, die sofort vertrocknete. Cynog nahm dann wie Dionysius von Paris seinen Kopf und trug ihn an die Stelle, an der er begraben werden wollte - an der heute die Kirche in Merthyr-Cynog steht.

Über Cynogs Grab wurde dann die Kirche in Merthyr-Cynog in Breconshire errichtet. Erhalten als Reliquie ist das mit Gold besetzte Halsband, das Cynog als Zeichen seiner Würde von seinem Vater erhalten hatte.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Cynog von Wales

Wikipedia: Artikel über Cynog von Wales

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Magnentia
Anterus
Genesius von Jerusalem
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 14.01.2021

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/Cynog_ap_Brychan
• http://www.earlybritishkingdoms.com/bios/cynog.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.