Ökumenisches Heiligenlexikon

Eugenia Joubert

französischer Name: Eugénie

1 Gedenktag katholisch: 2. Juli

Name bedeutet: die edel Geborene (griech.)

Nonne
* 11. Februar 1876 in Yssingeaux bei Le Puy-en-Velay in Frankreich
2. Juli 1904 in Lüttich / Liège in Belgien


Statue in der Kathedrale in Le Puy-en-Velay
Statue in der Kathedrale in Le Puy-en-Velay

Eugenia Joubert, viertes Kind einer Familie mit acht Kindern, wurde von ihrer Mutter 1895 dem neuen, von dem Jesuiten Louis-Étienne Rabussier in Puy - dem heutigen Le Puy-en-Velay - gegründeten Institut der Sainte-Famille du Sacré-Cœur, der Heiligen Familie vom Heiligen Herzen anvertraut, das nahe der Kathedrale untergebracht war. 1897 wurde sie als Katechetin nach St-Denis bei Paris geschickt. Weil sie an Tuberkulose erkrankte, kam sie 1902 nach Lüttich, wo sie als Katechetin in der Pfarrei Saint-Gilles tätig war und im Alter von nur 28 Jahren starb.

Eugenia Joubert wurde in Lüttich bestattet, 1948 wurden ihre Gebeine in die Kapelle des neuen Mutterhaus nach Dinant übertragen, 2024 blieben dort Reliquien, das Grab wurde nach St-Denis bei Paris verlegt.

Kanonisation: Eugenia Joubert wurde am 20. November 1994 durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.

Die Kathedrale in Le Puy-en-Velay ist täglich von 7 Uhr bis 18.30 Uhr - von Mitte September bis Mitte Mai aber täglich außer montags nur von 9.30 Uhr bis 12.15 Uhr und von 14 Uhr bis 17 Uhr - geöffnet. Der Eintritt in den Kreuzgang, den Kapitelsaal und die Schatzkammer kostet 7 €. (2024)





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Eugenia Joubert

Wikipedia: Artikel über Eugenia Joubert

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Albert von Pisa
John Wyclif
Sebastianus Maggi
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 15.06.2024

Quellen:
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Eug%C3%A9nie_Joubert - abgerufen am 15.06.2024 https://www.bienheureuse-eugenie-joubert.fr/lieux-dedies-2-dinant/

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: