Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Facius von Cremona

italienische Namen: Facio, Fazio

Gedenktag katholisch: 18. Januar

Name bedeutet: der Gemachte (latein.)

Wohltäter
* um 1190 in Verona in Italien
† 1272 in Cremona in Italien


Facius, Sohn frommer Eltern, wurde erfolgreicher Goldschmied. Neider bedrückten ihn, deshalb zog er um nach Cremona, wo er viel Geld für Kirchen und Arme spendete und Vorsitzender des Armenvereins wurde. Mit seinen Gegnern in Verona wollte er sich versöhnen, was misslang, sie erreichen mit Hilfe bestochener Zeugen sogar seine Inhaftierung. Als Verona im Städtekrieg von Mantua belagert wurde, bat die Stadt Crmona um Hilfe, die diese gewährte unter der Bedingung, dass Facius freigelassen wird. Zurück in Cremona erbaute Facius eine Kapelle und stiftete den Männerverein Orden des heiligen Geistes zur Pflege von Kranken, dem Besuch von Gefangenen, der Hilfe für Arme und andere Liebeswerke. Er unternahm Wallfahrten nach Santiago de Compostela und den sieben Pilgerkirchen in Rom und wurde vom Bischof von Cremona zum Generalvisitator aller Klöster seines Bistums ernannt. Schon zu Lebzeiten verbrachte er Wunder.

Andrea Mainardi („il Chiaveghino”): Altarbild (Ausschnitt), 1593, in der Facius geweihten Kirche in Cremona
Andrea Mainardi (il Chiaveghino): Altarbild (Ausschnitt), 1593, in der Facius geweihten Kirche in Cremona




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Facius von Cremona

Wikipedia: Artikel über Facius von Cremona

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Gabriel von Ferrara
Saturninus Gefährten
Felix Gennadius


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 01.07.2017

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 2. Band: E-H. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1861