Ökumenisches Heiligenlexikon

Hypathius von Gangra

1 Gedenktag katholisch: 14. November

1 Gedenktag orthodox: 31. März

1 Gedenktag armenisch: 1. Juni, 14. November

1 Gedenktag koptisch: 31. März

1 Gedenktag syrisch-orthodox: 31. März

Name bedeutet: der Pferdebändiger (griech. - latein.)

Bischof von Gangra, Märtyrer
340 (?) in Gangra, heute Çankırı bei Ankara in der Türkei


Hypathius war Bischof von Gangra, der sich im Kampf gegen Heiden, mit der Zerstörung von Tempeln, der Einrichtung von Klöstern und dem Bau von Kirchen einen Namen machte. Er verfasste spirituelle Werke, darunter eine Auslegung der Sprüche Salomos im Alten TestamentWir verwenden den Begriff Altes Testament, wissend um seine Problematik, weil er gebräuchlich ist. Die hebräische Bibel, der „Tanach” - Akronym für „Torah” (Gesetz, die fünf Bücher Mose), „Nevi'im” (Propheten) und „Kethuvim” (Schriften) - hat aber natürlich ihre unwiderrufbare Bedeutung und Würde., die er seiner frommen Mitarbeiterin Gaiana widmete. Er nahm 325 am 1. Konzil von Nicäa und 340 an der SynodeSynode (altgriech. für Zusammenkunft) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden "Konzil" und "Synode" synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. in Gangra teil. Dann wurde er von Novatianern gefangen gesetzt und gemartert und starb durch Enthauptung. 1 Die Mörder versteckten seinen Körper in einer Höhle.

Ein Christ fand Hypathius' Leichnam in der Höhle und die Bewohner von Gangra konnten ihn in die Stadt holen und begraben. An seinem Grab ereigneten sich viele Wunder, besonders die Austreibung von Dämonen. Hypathius wurde das 1330 errichtete Ipatios-Kloster in Kostroma in Russland geweiht; es entstand nach einer Marienerscheinung in seiner Begleitung.

1 Dies geschah also nicht bei der Rückreise vom 1. Konzil von Nicäa, wie oft zu lesen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Hypathius von Gangra

Wikipedia: Artikel über Hypathius von Gangra

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Theodotus von Laodicea
Noting von Konstanz
Honoratus von Canterbury
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 14.12.2023

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 2. Band: E-H. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1861
• https://www.santiebeati.it/dettaglio/92358 - abgerufen am 19.07.2023
• https://www.oca.org/saints/lives/2020/03/31/100956-saint-hypatius-the-wonderworker-bishop-of-gangra - abgerufen am 19.07.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: