Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Imelda Lambertini

Gedenktag katholisch: 12. Mai
nicht gebotener Gedenktag im Erzbistum Bologna
nicht gebotener Gedenktag im Dominikanerorden: 13. Mai

Name bedeutet: die allumfassende Kämpferin (althochdt.)

Schülerin
* um 1321 in Bologna in Italien
† 12. Mai 1333 im Valle di Preda, vor der Porta Saragozza bei Bologna in Italien


Imelda, Tochter der Grafenfamilie Lambertini, kam schon als Kind ins Dominikanerinnenkloster Maria Magdalena im Valle di Preda - vor der Porta Saragozza - bei Bologna. Der Legende nach wurde ihr am Fest Christi Himmelfahrt im Jahr 1333 der Empfang der EucharistieDie Eucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23. wegen ihres jugendlichen Alters verweigert; auf wundersame Weise erhielt sie dennoch die ersehnte Hostie, worauf sie unmittelbar danach starb.

Imeldas Reliquien werden in der Kirche von St. Sigismund in Bologna aufbewahrt. 1891 wurde in Prouille bei Toulouse in Frankreich eine Bruderschaft der würdigen ersten heiligen Kommunion unter Imeldas Schutz gegründet.

Kanonisation: Imeldas Verehrung im Dominikanerorden wurde 1826 von Papst Leo XII. bestätigt. Papst Pius X. erhob sie zur Patronin der Erstkommunion-Kinder.
Patronin der Erstkommunikanten





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Imelda_Lambertini

Wikipedia: Artikel über Imelda_Lambertini

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Gildas der Weise
Alphio
Franziska Salesia Aviat


  9   ?   0   0 Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 08.09.2015
korrekt zitieren:
Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Quellen:
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl. Bd. 5. Herder, Freiburg im Breisgau 1996
• http://www.bologna.chiesacattolica.it/cucss/bil_tedesco.php