Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Jason

auch: Mnason

Gedenktag katholisch: 12. Juli

Gedenktag orthodox: 28. April, 29. April, 25. Juni, 4. Januar

Gedenktag armenisch: 2. Juni

Gedenktag koptisch: 28. April

Gedenktag syrisch-orthodox: 28. April

Name bedeutet: der Heilende (griech.)

Apostelschüler, Glaubensbote auf Zypern (?), Bischof von Tarsus (?)
* in Thessaloniki in Griechenland
† im 1./2. Jahrhundert auf Korfu in Griechenland


Jason nahm Paulus und Silas während ihrer zweiten Missionsreise in sein Haus auf und wurde deshalb von Angehörigen der jüdischen Gemeinde in Thessaloniki bei der Obrigkeit verklagt, die ihn gegen eine Kaution wieder frei ließ (Apostelgeschichte 17, 5 - 9).

Die Acta Sanctorum bezeichnen Jason als Verwandten von Paulus. Die Legende berichtet, Jason habe später zusammen mit == Sosipater als Glaubensbote auf Korfu gewirkt. Die orthodoxe Tradition verehrt ihn als Bischof von Tarsus in der Türkei.

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Jason

Wikipedia: Artikel über Jason

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Jakob Strepa
Fabian von Terracina
Kyriakos der Einsiedler


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 19.11.2014

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.