Ökumenisches Heiligenlexikon

Johannes Hunot

französischer Name: Jean

Gedenktag katholisch: 7. Oktober

Name bedeutet: Gott ist gnädig (hebr.)

Priester, Märtyrer
* 21 September 1742 in Brienon-l'Archevêque, heute Brienon-sur-Armançon bei Auxerre in Frankreich
7. Oktober 1794 in La Rochelle in Frankreich


Johannes Hunot war Priester und Kanoniker in der Diözese Sens und einer der Märtyrer, die auf den Gefangenenschiffen in Rochefort starben.

Nach der Französischen Revolution wurde 1790 ein Gesetz erlassen, dass alle Priester auf die bürgerliche Verfassung schwören und dem Papst in Rom absagen sollten. Viele lehnten dies ab, 1791 begann die Regierung, sie nach Französisch-Guyana zu deportieren. 827 Priester und Ordensleute wurden im Hafen von Rochefort eingesperrt auf alten Schiffen, die zuvor zum Sklaventransport verwendet worden waren und wo sie nun auf die Deportation warten sollten; die Schiffe konnten nicht auslaufen, weil die englische Marine eine Blockade der französischen Küste eingeleitet hatte. Die Gefangenen bekamen nur wenig Nahrung und Wasser, hatten kaum sanitäre Einrichtungen und keinerlei medizinische Hilfe. 542 von ihnen starben, so auch Sebastian-Lupus Hunot auf dem Gefangenenschiff Washington.

Denselben Tod wie Sebastian-Lupus starben auch seine Brüder, die Priester Sebastian-Lupus Hunot und Franziskus Hunot.

Die Überlebenden wurden im Februar 1795 frei gelassen und durften in ihre Heimat zurückkehren. 64 der Gestorbenen wurden eindeutig identifiziert.

Kanonisation: Johannes Hunot wurde am 1. Oktober 1995 zusammen mit seinen 63 bekannten Leidensgenossen durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Johannes Hunot

Wikipedia: Artikel über Johannes Hunot

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Primianus von Ancona
Gildas der Weise
Kleopas
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 16.01.2021

Quellen:
• https://catholicsaints.info/blessed-jean-hunot

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.