Ökumenisches Heiligenlexikon

Justitia von Scheyern

auch: Justizia

Gedenktag katholisch: 30. Januar

Name bedeutet: die Gerechtigkeit (latein.)

Wohltäterin
* um 1060
um 1121


Justitia war eine Tochter von Ernst dem Tapferen aus der Dynastie der Babenberger, der von 1055 bis 1075 Markgraf von Österreich war, und der Adelheid, einer Tochter des Markgrafen Dedis II. von Meißen aus der Dynastie der Wettiner. Sie heiratete Graf Otto II. (III.) von Wolfratshausen aus der Familie derer von Andechs-Meranien. 1 Ihr Sohn Heinrich I. wurde 1132 Bischof von Regensburg und Bauherr der dortigen Steinernen Brücke. Justitia tat sich der Überlieferung zufolge als Wohltäterin hervor, so durch Armenspeisungen.

Justitia wurde angeblich in der Pfarrkirche in Thanning - einem Ortsteil von Egling bei Wolfratshausen - bestattet.

1 Die Burg Andechs ging erst 1243 an die Wittelsbacher, das Prädikat Gräfin von Wittelsbach für Justitia ist also unzeitgemäß wie auch die daraus entstandene Zuschreibung von Scheyern.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Justitia von Scheyern

Wikipedia: Artikel über Justitia von Scheyern

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Ursus von Ravenna
Benedikt Menni
Stephan von Obazine
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 06.02.2022

Quellen:
• Artikel Luitpold, B. In: Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 3. Band: [I]K-L. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1869
• https://www.merkur.de/lokales/wolfratshausen/egling-ort28621/egling-tag-des-offenen-denkmals-in-thanning-mit-guido-weber-91002488.html - abgerufen am 06.02.2022
• https://hainhofer.hab.de/register/personen/bayern_iustitia_von - abgerufen am 06.02.2022
• https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_(%C3%96sterreich) - abgerufen am 06.02.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.