Ökumenisches Heiligenlexikon

Katharina Jarrige

französischer Name: Catherine
okzitanischer Name: Catinon
Beiname: Menette, Nonne

1 Gedenktag katholisch: 4. Juli


nicht gebotener Gedenktag im Dominikanerorden

Name bedeutet: die Reine (griech.)

Tertiarin
* 4. Oktober 1754 in Doumis, Ortsteil von Chalvignac bei Mauriac in der Auvergne in Frankreich
4. Juli 1836 in Mauriac in der Auvergne in Frankreich


Statue in der Stadtkirche Notre-Dame-des-Miracles in Mauriac
Statue in der Stadtkirche Notre-Dame-des-Miracles in Mauriac

Katharina war die Tochter einer armen Bauernfamilie; schon im Alter von neun Jahren arbeitete sie als Magd auf einem benachbarten Bauernhof. Als sie 20 Jahre alt war, ging sie mit einer ihrer Schwestern nach Mauriac, um dort als Spitzenklöpplerin zu arbeiten. Unter Anleitung des an der Stadtkirche Notre-Dame-des-Miracles tätigen Pfarrers François Filiol wurde sie Tertiarin der Dominikaner, kümmerte sich um Alte und Kranke und mahnte die Menschen, öfters zur Beichte zu gehen - so oft, wie sie früher Bourrée tanzen ging, wie sie zu ihnen augenzwinkernd sagte. Als 1791 in der Französischen Revolution das Dekret gegen die Priester erlassen wurde, versteckte sie verfolgte Priester, half ihnen die Messe feiern zu können und riskierte dabei mehrfach ihr Leben. Als ihr geistlicher Vater François Filiol 1793 zum Tod verurteilt wurde, begleitete sie ihn trotz der Risiken bis zum Fuß der vor der Stadtkirche aufgestellten Guillotine; sie wurde ihrerseits verhaftet, aber das Revolutionstribunal ließ sie auf Druck der Menge wieder frei. Nachdem die revolutionären Unruhen vorüber waren, setzte sie ihre Aktivitäten unermüdlich bis zu ihrem Tod fort.

Eine große Menschenmenge verfolgte Katharinas Beerdigung auf dem Friedhof in Mauriac; ihr Grab ist dort bis heute stets mit Blumen geschmückt und ihre Popularität blieb in der gesamten Region sehr groß.

Kanonisation: Katharina Jarrige wurde am 24. November 1996 durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Katharina Jarrige

Wikipedia: Artikel über Katharina Jarrige

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Dismas
Simeon Niger
Joseph Presbyter
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 02.06.2024

Quellen:
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Catherine_Jarrige - abgerufen am 02.06.2024
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Fran%C3%A7ois_Filiol - abgerufen am 02.06.2024
• Infotafel in der Stadtkirche Notre-Dame-des-Miracles in Mauriac

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: