Ökumenisches Heiligenlexikon

Leo Maria von Alacuás Legua Martí

spanischer Name: León
Taufname: Emmanuel - Manuel

1 Gedenktag katholisch: 26. September

Name bedeutet: L: der Löwe (griech.)
M: die Beleibte / die Schöne / die Bittere / die von Gott Geliebte (aramäisch)

Ordensmann, Priester, Märtyrer
* 23. April 1875 in Alacuás bei Valencia in Spanien
26. September 1936 nahe Madrid in Spanien


Emmanuel Legua Martí trat 1890 den kurz zuvor von Luis Amigó Ferrer gegründeten Religiosos Terciarios Capuchinos de Nuestra Señora de los Dolores, den Kapuziner-Tertiaren Unserer Frau der Schmerzen, kurz nach ihrem Gründer Amigonianer, bei und legte 1892 vor dessen Gründer die ersten Gelübde ab. Nach Unterbrechung durch eine schwere Krankheit konnte er erst 1904 seine ewige Profess ablegen und nahm den Namen Leo Maria von Alacuás an. 1906 wurde er in Valencia zum Priester geweiht. Er arbeitete dann als Lehrer an Reformschulen, wurde Oberer und schließlich Direktor des Kollegs Santa Rita in Madrid. Im Spanischen Bürgerkrieg wurde dann am 20. Juli 1936 das Kolleg von Milizionären gestürmt. Nach kurzer Gefangenschaft wurde Leo Maria von Alacuás freigelassen, er flüchtete in das Haus eines Schülers in Madrid ; dort aufgespürt wurde er zusammen mit dem Vater dieses Schülers auf der Straße von Madrid nach Frankreich getötet.

Kanonisation: Leo Maria von Alacuás wurde am 11. März 2001 zusammen mit 232 weiteren Märtyrern aus der Diözese Valencia durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Leo Maria von Alacuás Legua Martí

Wikipedia: Artikel über Leo Maria von Alacuás Legua Martí

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Eugenia von Odilienberg
Theodulus und Gefährten
Xenia von Petersburg
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 19.08.2023

Quellen:
• https://www.amigonianos.org/leon-de-alacuas - abgerufen am 19.08.2023
• https://www.santiebeati.it/dettaglio/93476 - abgerufen am 19.08.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:


Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.