Ökumenisches Heiligenlexikon

María Luisa Montesinos Orduña

Gedenktag katholisch: 28. Januar

Name bedeutet: M: die Beleibte / die Schöne / die Bittere / die von Gott Geliebte (aramäisch)
L: die berühmte Kämpferin (althochdt.)

Märtyrerin
* 3. März 1901 in Valencia in Spanien
28. Januar 1937 in Picassent bei Valencia in Spanien


María Luisa Montesinos Orduña
María Luisa Montesinos Orduña

María Luisa Montesinos Orduña wurde an einer Ordensschule ausgebildet und schloss sich der Katholischen Aktion an. Oft nahm sie an der Feier der EucharistieDie Eucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23. teil, war aktiv als Katechetin und widmete sich Kranken und Armen. Nach Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs wurde sie zusammen mit ihrem Vater, einer Schwester, zwei Brüdern und einer Tante verhaftet und dann getötet.

Kanonisation: María Luisa Montesinos Orduña wurde am 11. März 2001 durch Papst Johannes Paul II. zusammen mit 232 weiteren Märtyrern des Spanischen Bürgerkriegs aus der Erzdiözese Valencia seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über María Luisa Montesinos Orduña

Wikipedia: Artikel über María Luisa Montesinos Orduña

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Heinrich Melchior Mühlenberg
Gratilianus Felicissima
Peter Maria Ramirez Ramos
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 23.01.2022

Quellen:
• https://es.catholic.net/op/articulos/35835/mara-luisa-montesinos-ordua-beata.html
• http://www.santiebeati.it/dettaglio/38890

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.