Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Markus von Villalba

spanischer Name: Marcos

Gedenktag katholisch: 9. Dezember

Name bedeutet: dem (römischen) Kriegsgott Mars geweiht (latein.)

Abt in Fitero
9. Dezember 1590 bei Toledo in Spanien


Markus wurde Mönch im - heute in Ruinen liegenden - Zisterzienserkloster Santa María de Matallana in Villalba de los Alcores und Abt im Kloster Santa María la Real in Fitero bei Tudela. Er wurde General einer spanischen Reformkongregation, lebte dann im Kloster Monte Sion bei Toledo und stand bei König Philipp II. in hohem Ansehen wegen seines Eifers für die Ordenszucht. Markus starb im Ruf der Heiligkeit.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Markus von Villalba

Wikipedia: Artikel über Markus von Villalba

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Fina
Josef Maria Gonzalez Solis
Hilda von Salzburg


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 20.08.2019

Quellen:
• Martyrologium Sancrucense, 4. Aufl. Zisterzienserkloster Heiligenkreuz 2011
• Menologium Cisterciense. Oder Kurtz begrieffene Lebens-Verfassung …, Übersetzt von Theoblad Zelbacher. Franz Grohner, Prag 1730, S. 234

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.