Ökumenisches Heiligenlexikon

Melanius von Rennes

französischer Name: Melaine
bretonischer Name: Maelanus

Gedenktag katholisch: 6. November
Niederlegung der Gebeine: 6. Januar
6. Januar

Name bedeutet: die Schwarze (griech.)

Abt in Placium (?), Bischof von Rennes
* in Placium bei Vannes in Frankreich
6. November vor 549 in Rennes in Frankreich


Melanius war Bischof von Rennes. Um 497 war er beteiligt an der Ausarbeitung eines Vertrages zwischen Clovis, dem Herrscher der neuen fränkischen Macht Neustrien, und der gallo-römischen Bevölkerung, deren Interessen er vertrat. Melanius nahm in führender Rolle 511 am Konzil in Orléans teil, auf dem das gallische Episkopat und die neue fränkische Monarchie sich aussöhnten. Um 515 schrieb er gemeinsam mit den Bischöfen von Tours und Embrun - dem heutigen Angers - einen Brief an Catihernus und Louocatus, zwei bretonische Mönche, in dem deren aus der keltischen Kirche stammende Praxis, die EucharistieDie Eucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23. auch mit weiblichen Liturginnen zu feiern, verurteilt und ihnen die Exkommunikation angedroht wird.

Die Tradition nennt Melanius auch Abt in Placium, seinem Heimatort in der Diözese Vannes.

Melanius wurde in Rennes bestattet, die Kirche wurde später ihm geweiht, inzwischen ist Notre Dame die Patronin dieser Kirche Notre-Dame-en-Saint-Melaine in Rennes. Melanius' Verehrung ist durch Gregor von Tours und das Martyrologium des Hieronymus bezeugt. Seine Lebensgeschichte, wohl aus dem 7. Jahrhundert ist wertlos, sie wurde im 9. Jahrhundert überarbeitet. Demnach heilte er Eusebius, den Herzog von Vannes, und dessen Tochter. Melanius gilt als einer der sieben Heiligen Gründer der bretonischen Kirche.

Stadlers Vollständiges Heiligenlexikon

Acta Sanctorum

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Melanius von Rennes

Wikipedia: Artikel über Melanius von Rennes

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Elfgiva von Shaftesbury
Honoratus von Fondi
Burkhard von Mallersdorf


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 01.04.2020

Quellen:
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 7., Herder, Freiburg im Breisgau 1998
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Melaine

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.