Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Nikolaos Planas von Athen

auch: Papa Nikolaos

Gedenktag orthodox: 2. März
auf Naxos auch: 1. Sonntag im September

Name bedeutet: der Sieger über das / aus dem Volk (griech.)

Priester
* 1851 auf Naxos in Griechenland
Februar 1932 in Athen

in Griechenland

Nikolaos Planas war der Sohn des Kapitäns Johannes und dessen Frau Augustina, einer wohlhabenden Familie. Als Nikolaos 15 Jahre alt war, sah er voraus, dass das Schiff seines Vaters sinken werde, was tatsächlich geschah. Die Witwe ging dann mit Nikolaus nach Athen, das erst seit 1834 die Hauptstadt und damals noch im Aufbau war, wo Nikolaos im Alter von 17 Jahren heiratete und Vater eines Kindes wurde. 1879 wurde er in der Kirche der Verklärung im Stadteil Plaka zum Diakon geweiht und 1884 zum Priester an der Kirche St. Elisha im Stadtteil Monasteraki; kurz darauf starb seine Frau. Dann diente er an der Kirche St. Panteleimon im Stadtteil Neos Kosmos, deren Gemeinde aus nur 13 Familien bestand. Die Leute liebten ihn, für die Armen hatte er immer eine Gabe. Dennoch gelang es einem anderen Priester, ihn von dort wegzuschicken in die Kirche des Johannes Kinigou, deren Gemeinde anfangs nur acht Familien umfasste. Die meiste Zeit, in der Regel von 8 Uhr morgens bis 2 Uhr in der Nacht, verbrachte Nikolaos betend in dieser damals kleinen Kirche. Erzählt wird, dass die Akolythen ihn dabei oft schwebend sahen. Obwohl kaum gebildet, wurde er als außerordentlich erleuchtet betrachtet und als Beispiel für große Heiligkeit und Demut.

Nikolaos Planas' Sarg in der Kirche des Johannes Kinigou
Nikolaos Planas' Sarg in der Kirche des Johannes Kinigou

Nikolaos' Gebeine ruhen in der neu gebauten Kirche des Johannes Kinigou in Athen.

Kanonisation: Nikolaos wurde 1992 vom Ökumenischen Patriarchat in Konstantinopel heiliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Nikolaos Planas von Athen

Wikipedia: Artikel über Nikolaos Planas von Athen

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Perpetuus von Tours
Ulrich von Adelberg
Gordianus9


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 25.04.2019

Quellen:
• https://orthodoxwiki.org/Papa-Nicholas_(Planas)_of_Athens
• https://www.monastiriaka.gr/en/saint-papa-nicholas-planas---n-48321.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.