Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Ollegarius von Tarragona

auch: Oldegar

Gedenktag katholisch: 6. März
nicht gebotener Gedenktag im Erzbistum Barcelona, im Bistum Sant Feliu de Llobregat, im Bistum Terrassa, im Erzbistum Tarragona und im Orden der Augustiner-Chorherren

Name bedeutet: ?

Erzbischof von Tarragona
* um 1067 in Katalonien in Spanien
† 6. März 1137 in Barcelona in Spanien


Reste des Augustinerklosters St-Ruf in Avignon
Reste des Augustinerklosters St-Ruf in Avignon

Ollegarius wurde 1076 Augustiner-Chorherr am Domkapitel in Barcelona, 1094 Propst und 1101 Prior von Sant Adrià de Besòs in Barcelona. Ab 1111 wirkte er als Abt von St-Ruf in Avignon, 1115 wurde er zum Bischof von Barcelona ernannt, 1118 zum Erzbischof von Tarragona, 1123 zum päpstlichen Legaten. Seine enge Beziehung zu Graf Raimund Berengar III. von Barcelona, als dessen Berater er lange Jahre fungierte, förderte seine kirchliche Karriere. Sein Pontifikat war bestimmt von den Problemen um die Eroberung und Wiederbesiedlung der Stadt und die Wiedererrichtung der Kirchenprovinz Tarragona. Ollegarius förderte die Reform des KlerusEin Kleriker ist in der orthodoxen, katholischen, anglikanischen und altkatholischen Kirche ein geweihter Amtsträger, der eine der drei Stufen des Weihesakraments - Diakon, Priester oder Bischof - empfangen hat. Im Unterschied zu den Klerikern bezeichnet man die anderen Gläubigen als Laien. Angehörige von Ordensgemeinschaften gelten, wenn sie nicht zu Priestern geweiht sind, als Laien und in der Orthodoxie als eigener geistlicher Stand. In den protestantischen Kirchen gibt es keine Unterscheidung von Klerus und Laien., den Ausbau von Hospizen und die Einführung des Templerordens. 1126 unternahm er zum Dank für den Sieg über die Mauren eine Pilgerreise ins Heilige Land.

Kanonisation: Ollegarius wurde 1675 heiliggesprochen.

Stadlers Vollständiges Heiligenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Ollegarius von Tarragona

Wikipedia: Artikel über Ollegarius von Tarragona

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Hermann Joseph von Steinfeld
Ambrosius Franziskus Ferro
Konrad von Zähringen


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 11.02.2018

Quellen:
• Charlotte Bretscher-Gisinger, Thomas Meier (Hg.): Lexikon des Mittelalters. CD-ROM-Ausgabe. J.B. Metzler, Stuttgart / Weimar 2000
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 7., Herder, Freiburg im Breisgau 1998

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.