Ökumenisches Heiligenlexikon

Pabo Post Prydain

Gedenktag katholisch: 9. November

Name bedeutet: ?

König der Penninen, Klostergründer und Abt in Llanbabon
* in Hen Ogledd, dem Norden von England
um 510 in Llanbabo auf Anglesey in Wales


Pabo Post Prydain, der Überlieferung zufolge Sohn von Arthwys, Enkel von Mar, Urenkel von Cenau und Ururenkel von Coel. wurde demnach 460 aus seiner Heimat vertrieben und kam auf die Insel Anglesey in Wales, wo er sich als Einsiedler in Llanbabo niederließ und dann dort ein Kloster gründete. Er war der Vater von Sawl Penuchel, Großvater von Daniel von Bangor, Asaph von Asaph und Sulian / Tysilio.

An der Kirche in Llanbabo steht ein Steinkreuz aus dem 14. Jahrhundert zum Gedenken an den Herrscher Pabo als Gründer der Kirche.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Pabo Post Prydain

Wikipedia: Artikel über Pabo Post Prydain

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Dietrich von Kremsmünster
Platon Aivazidis
Siard von Mariengaarde


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 11.05.2020

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/Pabo_Post_Prydain

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.