Ökumenisches Heiligenlexikon

Asaph von Asaph

auch: Asa

Gedenktag katholisch: 1. Mai
bedacht im Keltischen Hochgebet I

Name bedeutet: der Sammler (hebr.)

Einsiedler, Abt und Bischof von Asaph
* in Wales
596 (?) in Llanelwy / Elwy, heute St Asaph in Wales


Kathedrale in St Asaph heute
Kathedrale in St Asaph heute

Asaph, der Sohn von Stammesfürst Sawl Penuchel, lebte als Einsiedler in Holywell in Wales. Er trat in das von Kentigern von Glasgow um 565 während seines Exils gegründete Kloster Llanelwy / Elwy ein. Als Kentigern 573 zurückkehren konnte, wurde Asaph sein Nachfolger als Abt und zugleich Bischof, also der zweite Bischof der Diözese Asaph. Erzählt wird neben anderen Wundertaten, dass Kentigern ihn schickte, Feuer zu holen, und Asaph die glühende Kohlen in seiner Mönchskutte herbeibrachte, ohne dass diese beschädigt wurde. Als Königin Ness, die Frau von König Maelgwyn Gwynedd, ihren Ring am Fluss Elwy verloren hatte, fand Asaph diesen wieder im Bauche eines Lachses, den er gefangen hatte.

Llanelwy wurde später nach Asaph benannt, auch mehrere Orte in der Umgebung tragen seinen Namen. Das heutige Bistum St Asaph wurde im 12. Jahrhundert (wieder-)gegründet.

Catholic Encyclopedia





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Asaph von Asaph

Wikipedia: Artikel über Asaph von Asaph

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Apollonius
Michael von Naqada
Eldrad
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 11.05.2020

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• http://www.catholic.org/saints/saint.php?saint_id=1568
• http://stasaph.churchinwales.org.uk/cathedral/visits/history/

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.