Ökumenisches Heiligenlexikon

Petrus Esqueda Ramírez

spanischer Name: Pedro

Gedenktag katholisch: 21. Mai
Todestag: 22. November

Name bedeutet: der Fels (griech. - latein.)

Vikar, Märtyrer
* 29. April 1887 in San Juan de los Lagos in Jalisco in Mexiko
22. November 1927 in Teocaltitán de Guadalupe in Jalisco in Mexiko


Petrus, Sohn von Margarito Esqueda und Nicanora Ramírez, wuchs in einfachen Verhältnissen auf und wurde gläubig erzogen. Er war in seiner Gemeinde Chorknabe und Ministrant und besuchte dann das kleine Seminar in San Julián in Jalisco, bis es 1906 durch die mexikanische Revolutionsregierung geschlossen wurde. Da er schon zum Diakon geweiht war, konnte er in seiner Heimatstadt als Vikar wirken und war vor allem in der Katechese für Kinder tätig. Er gründete mehrere Studienzentren und eine Schule zur Ausbildung von Katecheten. Als die Verfolgung der Christen zunahm, stärkte er die Familien, damit sie ewige Wache für Jesus im SakramentDie Eucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23. nicht verpassten. Schließlich wurde er am 18. November 1927 verhaftet und heftig geschlagen. Nach vier Nächten im Gefängnis wurde er mit drei Kugeln erschossen.

Kanonisation: Petrus Esqueda Ramírez wurde am 22. November 1992 zusammen mit weiteren 24 Märtyrern der mexikanischen Revolution von Papst Johannes Paul II. selig- und am 21. Mai 2000 zusammen mit diesen Gefährten von demselben Papst heiliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Petrus Esqueda Ramírez

Wikipedia: Artikel über Petrus Esqueda Ramírez

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Gaius Caius
Valentinus von Terni
Justinus de Jacobis
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 03.09.2020

Quellen:
• http://newsaints.faithweb.com/martyrs/Mexico1.htm
• https://es.catholic.net/op/articulos/35654/cat/214/pedro-esqueda-ramirez-santo.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.