Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Robert Middleton

Gedenktag katholisch: 3. April
gebotener Gedenktag im Jesuitenorden: 1. Dezember

Name bedeutet: der ruhmreich Glänzende (germanisch - althochdt.)

Priester, Märtyrer
* 1571 in York in England
† 1601 in Lancaster in England


Robert Middleton gehörte der Anglikanischen Kirche an, obwohl seine Familie römisch-katholisch war. Auch er besuchte dann katholische Messen und studierte am Englischen Kolleg der Jesuiten in Reims, dann am Englischen Kolleg nahe der Kirche San Lorenzo in Sevilla, schließlich ab 1597 am Ehrwürdigen Englischen Kolleg in Rom. 1598 wurde er zum Priester geweiht; er wollte in den Jesuitenorden eintreten, sollte sich aber erst in der Mission in seiner Heimat bewähren, deshalb kehrte er nach England zurück. Nach zwei Jahren als im Untergrund wirkender Priester wurde er am 30. September 1600 in Lancaster verhaftet. Beim Verhör gab er zu, katholischer Priester zu sein, bestritt aber subversive Tätigkeit. Er wurde nach London überstellt, dann wieder nach Lancaster zurückgebracht und zum Tod verurteilt. Er wurde aufgehangen, bis er fast tot war, dann abgenommen und enthauptet.

Kanonisation: Robert Middleton wurde am 22. November 1987 durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen .





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Robert Middleton

Wikipedia: Artikel über Robert Middleton

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Charitina
Quiricus von Toledo
Fructus


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 01.01.2018

Quellen:
• http://www.sjweb.info/saintsBio.cfm?SaintID=370
• https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=18&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiRnenD3LbYAhXCDuwKHZUlCAA4ChAWCF0wBw&url=https%3A%2F%2Fwww.uco.es%2Fucopress%2Fojs%2Findex.php%2Fucoarte%2Farticle%2Fdownload%2F9523%2F9020&usg=AOvVaw0FVHpEkzPvEp0-CCG1x9-1

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.