Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Sebastian von Karthago

Gedenktag katholisch: 27. März

Name bedeutet: der Verehrung Würdige (griech. - latein.)

Herzog, Märtyrer
in Karthago, heute Vorort von Tunis in Tunesien


Der Herzog Sebastian starb der Überlieferung zufolge als Märtyrer unter Vandalenkönig Geiserich, der Anhänger des Arianismus war. Demnach verlangte Geiserich, dass der katholisch getaufte Sebastian sich nocheinmal von einem arianischen Priester taufen lasse. Der widersprach, indem er sich ein Weißbrot vom königlichen Tisch vorsetzen ließ und erläuterte: Bevor dieses Brot dem König zur Speise vorgesetzt wurde, hat man das Mehl sorgfältig von der Spreu getrennt und dann das ganze durch Wasser und Feuer gehen lassen. So bin ich durch die Mühle und das Sieb der katholischen Kirche hindurchgegangen, mit dem Taufwasser gereinigt und mit dem Feuer des Heiligen Geistes - der Firmung - vollkommen gemacht worden. Lasse also dieses Brot neuerdings im Wasser aufweichen und in den Ofen legen; sobald es besser als jetzt aus demselben hervorgeht, will ich deinen Willen tun.

Sebastian ist in einem 1624 in Lüttich gedruckten Martyrologium aufgeführt.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Sebastian von Karthago

Wikipedia: Artikel über Sebastian von Karthago

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Petrus Adrian Toulorge
Ignatius von Loyola
Abbo von Auxerre


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 29.12.2019

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.