Ökumenisches Heiligenlexikon

Hinweise zu Stadlers »Heiligen-Lexikon« Abkürzungen

Reticius von Autun


S. Rethicius, Ep. Conf. (15. Mai, al. 19. Juni, 19. Juli). Dieser heil. Bischof wird auch Rhecticius, Tredicius, Protecius, Präticius, Tetricius und Triticius genannt. Er stammte von einer alten und angesehenen gallischen Familie ab. Seine Eltern waren fromme und wohlthätige Christen, und gaben ihrem Sohne eine vortreffliche Erziehung. Sie lebten zufrieden und glücklich zu Autun. Ihr gleichartiger Sohn verlor frühzeitig seine Gattin und widmete sich jetzt dem geistlichen Stande. Bald wurde er zum Bischofe erhoben um d. J. 311. Er gilt als der Lehrer des Kaisers Constantin, der ihn im christlichen Glauben unterrichtete (protocutechista Constantini). Zwei Jahre später wohnte er dem unter dem Papste Melchiades in der Sache der Donatisten gehaltenen Concil bei. Ueberhaupt stand er mit an der Spitze der damaligen Bestrebungen und Bewegungen in der Kirche. Er schrieb eine geschätzte Abhandlung gegen die Novatianer und eine Auslegung des hohen Liedes. Letztere Schrift ist fast gänzlich, erstere bis auf wenige Fragmente verloren gegangen, wenigstens noch nicht aufgefunden. Sein seliges Hinscheiden wird beiläufig i. J. 334 stattgefunden haben. Sein Leichnam wurde in der St. Stephanskirche beigesetzt. (Guerin)




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Stadlers Heiligen-Lexikon: Reticius von Autun

Wikipedia: Artikel über Stadlers Heiligen-Lexikon: Reticius von Autun

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



zuletzt aktualisiert am 00.00.2014
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.