Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Adalbert von Ostrevant

Gedenktag katholisch: 22. April

Name bedeutet: durch Adel glänzend (althochdt.)

Graf, Stifter
* in der Grafschaft Ostrevant um Douai in Frankreich
† um 811 in Denain in Frankreich


Adalbert, Graf von Ostrevant, war verheiratet mit Regina - nach manchen Quellen eine Nichte von Pippin dem Jüngeren. Die Überlieferung berichtet von seiner Wallfahrt ins Heilige Land, die er zusammen mit seinen 10 Töchtern Cälestina, Rosa, Ambrosia, Ava, Euphrasia, Helena, Neptalina, Paulina, Carola und Ragenfredis unternahm; fünf davon starben demnach in Israel, vier in Rom, als sie auf dem Rückweg dort die 7 Pilgerkirchen in Rom besuchten; nur Ragenfredis kehrte mit ihrem Vater heim. Für sie stiftete er 764 das Kanonissenstift Denain.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Adalbert von Ostrevant

Wikipedia: Artikel über Adalbert von Ostrevant

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Januarius Sanchez Delgadillo
index
Palmius von Palermo


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 27.06.2017

Quellen:
• Otto Wimmer, Hartmann Melzer: Lexikon der Namen und Heiligen, bearb. u. erg. von Josef Gelmi. Tyrolia, Innsbruck, 1988

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.