Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Adelphus von Metz

Gedenktag katholisch: 29. August
Gedenktag in Metz: 30. August

Name bedeutet: der Bruder (lat. - griech.)

Bischof von Metz
† 29. August im 4./5. Jahrhundert


ehemalige Klosterkirche in Neuweiler
Kirche St-Adelphe in Neuweiler

Adelphus war - möglicherweise als Nachfolger von Rufus - Bischof von Metz. Vielleicht nahm er aber schon 394/396 am Konzil in Nîmes teil.

Adelphus' Gebeine kamen 823/840 ins Benediktinerkloster nach Neuweiler - dem heutigen Neuwiller-lès-Saverne - im Elsass, das daraufhin zu einem viel besuchten Wallfahrtsort wurde. Da die alte Kirche mit den Reliquien - die heute nordöstliche der großen Klosterkirche angebaute Doppelkapelle - für die vielen Pilger zu klein wurde, wurde um 1190 bis 1230 die Kirche St-Adelphe gebaut; der Chor dieser seit 1563 reformierten Kirche wurde 1824 wegen Baufälligkeit abgerissen, die Reliquien wurden in die Klosterkirche übertragen; deren Wandteppiche aus dem 16. Jahrhundert stellen Adelphus' Leben und die Wunder nach seinem Tod dar. 1506 verfasste der Humanist Jakob Wimpheling die Lebensgeschichte.

Kanonisation: Adelphus wurde 1049 heiliggesprochen.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Adelphus von Metz

Wikipedia: Artikel über Adelphus von Metz

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Jeremias Walachei Kostistik
Damian
Johann Michael Sailer


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 31.08.2016

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München, 2001
• Hiltgard L. Keller: Reclams Lexikon der Heiligen und der biblischen Gestalten. Reclam, Ditzingen 1984
• Erhard Gorys: Lexikon der Heiligen. dtv, München, 1997
• Otto Wimmer, Hartmann Melzer: Lexikon der Namen und Heiligen, bearb. u. erg. von Josef Gelmi. Tyrolia, Innsbruck, 1988
• http://fr.wikipedia.org/wiki/Abbatiale_de_Neuwiller-l%C3%A8s-Saverne
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl. Bd. 1. Herder, Freiburg im Breisgau 1993
• Infotafeln an der Klosterkirche und der Kirche St-Adelphe in Neuweiler

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.