Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Agnes Pfeifer

italienischer Name: Elisabetta

Gedenktag katholisch: 16. April

Name bedeutet: die Reine (griech.)

Märtyrerin
* 10. Oktober 1733 in Finthen, heute ein Stadtteil von Mainz in Rheinland-Pfalz
16. April 1754 bei Ober-Olm nahe Mainz in Rheinland-Pfalz


Agnes Pfeifer wanderte am Ostermontag von ihrem Elternhaus durch den Wald nach Ober-Olm, um ihren Verwandten einen Korb mit Ostereiern zu bringen. Auf dem Heimweg kam ein Gewitter, das Mädchen suchte Schutz unter einer Eiche, wo ein Ober-Olmer Bürger und ein Schäfer sich zu ihr gesellten. Als das Hagelwetter nachließ und der Ober-Olmer Bürger außer Sichtweite war, fing der Schäfer an, sie zu belästigen. Agnes Pfeifer versuchte sich zu wehren, wurde zu Boden geworfen und bedroht, aber sie wehrte sich weiter. Der Schäfer versetzte ihr 13 Stiche in die Brust, am letzten Stich in den Hals verblutete sie. Nach einer Woche wurde ihr Leichnam entdeckt, schon am Tag darauf wurde der Schäfer festgenommen. Das Urteil ordnete an, dass er auf dem Marktplatz auf ein Rad gespannt und mit glühenden Zangen so lange gepetzt werden solle, bis er stirbt.

Grabstein nach der Umbettung der Gebeine von Agnes Pfeifer in der Seitenkapelle der Pfarrkirche in Mainz-Finthen
Grabstein nach der Umbettung der Gebeine von Agnes Pfeifer in der Seitenkapelle der Pfarrkirche in Mainz-Finthen

Agnes Pfeifer wurde in der Martinskirche in Finthen bestattet. Nach 100 Jahren wurden ihre Gebeine in die neue Marienkapelle umgebettet. In Ober-Olm haben die Verwandten auf dem Friedhof eine Kreuzigungsgruppe errichtet, die an das Verbrechen erinnert. Nach ihrer Renovierung bildet diese Kreuzigungsgruppe nun den Mittelpunkt der Trauerhalle auf dem Ober-Olmer Friedhof.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Agnes Pfeifer

Wikipedia: Artikel über Agnes Pfeifer

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Johann Valentin Andreä
Klaus Harms
Manuel Formigo Giraldez


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 24.07.2018

Quellen:
• https://www.bistummainz.de/pfarreien/dekanat-mainz-sued/pvpg/pg_kl_ober/pfobolm/Pfarrkirche/Agnes.html
• Pater Niklaus Mottier OSB vom Kath. Pfarramt in A-6822 Schnifis, E-Mail vom 5. September 2014

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.