Ökumenisches Heiligenlexikon

Albert Capellán Zuazo

Spanischer Name: Alberto

Gedenktag katholisch: 24. Februar

Name bedeutet: durch Adel glänzend (althochdt.)

Beter, Wohltäter
* 7. August 1888 in Santo Domingo de la Calzada bei Logroño in Spanien
24. Februar 1965 daselbst


Albert Capellán war Bauer, heiratete 1909 und wurde Vater von acht Kindern. 1919 beschloss er, sein Leben ganz Gott hinzugeben und wurde bald darauf Mitglied der Vereinigung für die ewige Nachtanbetung; ab diesem Zeitpunkt verbrachte er insgesamt 660 Nächte anbetend vor dem TabernakelDer Tabernakel (latein für Hütte, Zelt) ist in den katholischen Kirchen ein - künstlerisch gestaltetes - Sakramentshaus mit verschließbarer Tür; er dient als Aufbewahrungsort der in der Heiligen Messe gewandelten Hostien und des Weines, die nach katholischem Glauben Leib und Blut Christi sind. Das ewige Licht am Tabernakel zeigt die Aufbewahrung der Eucharistie im Tabernakel an.. Seine Liebe zu den Armen erwies er, indem er für diese eine Herberge baute mit dem Namen el Recogimiento, die Zurückgezogenheit; dort half er Bedürftigen bis zu seinem Tod.

Kanonisation: Das Verfahren zur Seligsprechung ist eingeleitet





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Albert Capellán Zuazo

Wikipedia: Artikel über Albert Capellán Zuazo

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Bassus von Nizza
Kosmas Einsiedler
Markus von Lucera
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 27.07.2018

Quellen:
• Causa Beatificación: Faltblatt Alberto Capellán Zuazo, Logroño 2014

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.