Suchen:

Ökumenisches Heiligenlexikon

Abraham von Farshut

Gedenktag koptisch: 12. Februar

Name bedeutet: von jenseits des Flusses (altorientalisch) oder: Vater der Menge (hebr.)

Abt in Pbow, Klostergründer und Abt in Farshut
* 500im 5./6. Jahrhundert in Farshut bei Hiw in Ägypten
550im 6. Jahrhundert daselbst


Abrahams christliche Eltern, die wichtige Persönlichkeiten waren, starben, als Abraham zwölf Jahre alt war. Er versuchte, seine Schwester zu überzeugen, als Jungfrau zu leben und trat dann selbst in das von Pachomius gegründete Kloster in Pbow - den heutigen Ruinen bei Fāw Qiblī - ein, das damals Pshintbahse leitete. Nach dessen Tod wurde Abraham der Abt des Klosters. Wenig später - wohl zwischen 535 und 548 - lud Kaiser Justinian I. ihn nach Konstantinopel - das heutige Ístanbul - vor, um ihn, der die Entscheidungen des 451 abgehaltenen Konzils von Chalkedon ablehnte, aufzufordern, seine Meinung zu ändern. Abraham, der in Begleitung von vier Mönchen anreiste, blieb aber standhaft als Anhänger des Monophysitismus und wurde deshalb von Justianian seines Amtes enthoben.

Obwohl Justinians Ehefrau Theodora versuchte, ihren Mann vom Monophysitismus zu überzeugen, blieb Justinian - wohl aus politischen Gründen - bei seiner Entscheidung. Abraham erklärte in einem Brief an seine Mönche, dass er es vorziehe, im Exil zu bleiben, anstatt sich einem Glauben anzuschließen, der der von Athanasios von Alexandria vertretenen Einheit und Gleichheit von Vater und Sohn widerspricht. Abraham konnte aber nach Ägypten zurückkehren, möglicherweise aufgrund des Einflusses von Theodora. Dort war inzwischen Pancharis Nachfolger von Abraham als Archimandrit in Pbow. Abraham ging deshalb zuerst ins Weiße Kloster von Schenuda von Atripe im heutigen Ad Dayr Al Abyad Al Bahari, wo er eine Neufassung der Regel anfertigte. Dann errichtete er mit zwei weiteren Mönchen ein neues Kloster in seiner Heimatstadt Farshut, in dem die Zahl der Mönche schnell zunahm; bald darauf folgte auch ein Kloster für Frauen. Im hohen Alter hatte Abraham eine Vision, in der ihm Pachomius der Ältere, == Petronius und Schenuda von Atripe erschienen und ihm seinen baldigen Tod ansagten.

Möglicherweise ist Abraham identisch mit Abraham von der Sketischen Wüste.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Abraham von Farshut

Wikipedia: Artikel über Abraham von Farshut

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Beata von Sens
Maron
Jakob Bianconi
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 17.06.2020

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/Abraham_of_Farshut
• https://ru.wikipedia.org/wiki/Авраам_Фаршутский

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.