Ökumenisches Heiligenlexikon

Autonomus

italienischer Name:

1 Gedenktag katholisch: 12. September

1 Gedenktag orthodox: 12. September

1 Gedenktag armenisch: 12. September

Name bedeutet: der Unabhängige (griech.)

erster Bischof von Claudiopolis, Märtyrer
* in Italien
313 (?) in Soreoi, heute Stadtteil von Izmit in der Türkei


Autonomus wurde, so die Überlieferung, in Italien zum Bischof geweiht. Als in seiner Heimat die Christenverfolgung unter Kaiser Diokletian ausbrach, floh er 298 nach Bithynien und kam zu dem Christen Cornelius nach Soreoi. Er bekehrte viele Menschen - auch in Lykaonien - zum Christentum, errichtete in Soreus eine große, Michael geweihte Kirche und weihte Cornelius zum Priester, der dann an dieser Kirche wirkte. Als die Verfolgung Soreus erreichte, zog Autonomus sich nach Claudiopolis - das heutige Bolu - zurück, gründete auch dort die Kirche und wurde der erste Bischof der Stadt. Als er nach Bithynien zurückgekehrt war, zerstörten Christen im Soreus nahen Limna - dem heutigen Hersek, einem Stadtteil von Altınova - einen heidnischen Tempel. Die Heiden stürmten daraufhin die Kirche des Erzengels Michael in Soreoi, als Autonomus gerade die Göttliche Liturgie hielt; sie folterten und steinigten ihn zu tode, mit seinem Blut färbten sie den Altar der Kirche rot.

Miniatur aus dem Menologium des Kaisers Basilius II., 10. Jahrhundert, in der Vatikanischen Bibliothek in Rom
Miniatur aus dem MenologiumDas Menologium ist ein in Byzanz im 11. Jahrhundert zu Ehren des Kaisers entstandenes Heiligenverzeichnis. des Kaisers Basilius II., 10. Jahrhundert, in der Vatikanischen Bibliothek in Rom

Die Diakonin Maria holte den Leichnam von Autonomus unter einem Steinhaufen hervor und bestattete ihn. Bald schon wurde über seinem Grab eine Kirche errichtet, die dann 490 erneuert wurde; dabei wurden Autonomus' Gebeine unverwest aufgefunden: das Haar war dicht, die Haut fest und alle Haare des Bartes waren noch vorhanden, auch die Augen waren geöffnet.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Autonomus

Wikipedia: Artikel über Autonomus

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Gaius von Korinth
Euphemia Innocentia
Scubilion
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 08.12.2023

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://catholicsaints.info/saint-autonomus - abgerufen am 2.1.2023
• https://www.oca.org/saints/lives/2023/09/12/102585-hieromartyr-autonomus-bishop-in-italy - abgerufen am 2.1.2023
• https://www.johnsanidopoulos.com/2016/09/holy-hieromartyr-autonomos-bishop-in.html - abgerufen am 2.1.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: