Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Auxibius von Soli

Gedenktag katholisch: 19. Februar

Gedenktag orthodox: 17. Februar

Gedenktag armenisch: 17. Februar

Name bedeutet: der Leben Vermehrende (griech.)

Bischof von Soli
* ? in Rom
102/103 in Soli / Soloi, heute Ruinen bei Karavostasi / Gemikonagi auf Zypern


Auxibius, Sohn einer wohlhabenden Familie, war der Überlieferung zufolge gut ausgebildet und floh aus Rom, um der von seinen Eltern vereinbarten Heirat zu entgehen. Er kam auf die Insel Rhodos und dann nach Zypern, wo er von Markus getauft wurde. Er ließ sich in Limenia - dem heutigen Limnitis / Yeşilırmak - nieder und bekehrte den heidnischen Priester und andere Götzenanbeter zum Christentum. Dann ging er in die Nähe des Zeus-Tempels nach Soli und wurde um 63 durch == Heraklides zum ersten Bischof der Stadt eingesetzt.

Bischof Auxibius bekehrte viele Menschen, auch aus den umliegenden Dörfern durch seine Wunder und Zeichen, darunter Auxibius - auch Auxinios -, der dann als Auxibius II. Auxibius' Nachfolger als Bischof von Soli wurde. Auch Tempstagoras, Auxibius' Bruder, kam dann aus Rom, wurde mit seiner Frau getauft, wurde Priester und diente in einer der Kirchen.

Auxibius war die im 4. Jahrhundert errichtete Basilika in Soloi geweiht, von der noch Mosaiken zu sehen sind.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Auxibius von Soli

Wikipedia: Artikel über Auxibius von Soli

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Ninian von Whithorn
Angela Merici von Brescia
Ursmar


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 01.01.2019

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://oca.org/saints/lives/2009/02/17/109047-st-auxibius-bishop-of-soli-cyprus

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.