Ökumenisches Heiligenlexikon

Bartholomäus Gutiérrez Espinosa und Gefährten

spanischer Name: Bartolomé

Gedenktag katholisch: 3. September

Name bedeutet: Sohn des Furchenziehers (hebr.)

Ordensmann, Priester
* 4. September 1580 in Ciudad de Mexico / Mexiko City in Mexiko
3. September 1632 im Stadtteil Nishizaka in Nagasaki in Japan


Bartholomäus, Sohn von Alonso Gutiérrez und Ana Rodríguez de Espinosa, studierte am Kolleg der Jesuitenorden in seiner Heimatstadt und trat 1597 den Augustiner-Rekollekten bei. Nach dem Studium von Kunst und Theologie und der Priesterweihe meldete er sich, um in die Mission zu gehen. 1606 reiste er nach Manila auf die Philippinen, wo er als Beichtvater und nach manchen als Novizenmeister wirkte. 1612 kam er nach Japan, musste ob der dort herrschenden Verfolgungen aber schon bald wieder auf die Philippinen zurückkehren. 1618 reiste er zusammen mit == Petrus de Zúñiga wieder nach Japan; sie mussten im Verborgenen zu leben und ihre pastorale Sendung unter schwierigsten Bedingungen ausüben. Am 10. November 1629 wurde Bartholomäus gefangen genommen; er starb nach einem langen Aufenthalt im Gefängnis in Nagasaki und im Gefängnis in Omura, indem er auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde.

Mit Bartholomäus Gutiérrez Espinosa starben:

Vinzenz vom heiligen Antonius Simões de Carvalho (portugiesischer Name: Vicente de Santo António), * 1590 in Albufeira bei Faro in Portugal, Ordensmann der Augustiner-Rekollekten, Priester.

Franziskus von Jesus Terrero de Ortega Pérez (spanischer Name: Francisco de Jesus), * im Mai 1590 in Villamediana bei Palencia in Spanien, Ordensmann der Augustiner-Rekollekten, Priester.
Ihm wird am 4. September mit gebotenem Gedenktag in Toledo und mit nicht gebotenem Gedenktag in Palencia gedacht.

Anton Pinta Ishida (japanischer Name: アントニオ・ピント石田), * 1570 in Shimabara bei Nagasaki in Japan, Ordensmann der Jesuiten, Priester

Hieronymus vom Kreuz Ijo (japanischer Name: ヘロニモ伊予), * in Nagasaki in Japan, Priester, Franziskaner-Tertiar

Gabriel von der heiligen Magdalena Tarazona Rodríguez

Kanonisation: Bartholomäus Gutiérrez Espinosa und seine Gefährten wurden am 7. Juli 1867 zusammen mit weiteren 200 japanischen Märtyrern von Papst Pius IX. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Bartholomäus Gutiérrez Espinosa und Gefährten

Wikipedia: Artikel über Bartholomäus Gutiérrez Espinosa und Gefährten

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Petrus von Padula
Johanna Jüngerin
Theresia Eustochium Verzeri
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 18.11.2022

Quellen:
• https://dbe.rah.es/biografias/33159/beato-bartolome-gutierrez-espinosa - abgerufen am 10.11.2022
• http://newsaints.faithweb.com/martyrs/Japan02.htm - abgerufen am 10.11.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.