Ökumenisches Heiligenlexikon

Conall mac Aengus

1 Gedenktag katholisch: 9. September

Name bedeutet: der starke Wolf (gälisch - irisch)

König
* in Irland
195 bei Athenry in Galway in Irland


Conall war der Sohn des mythischen irischen Königs Aengus / Aonghus, des Sohnes von Úmhór. Conall ließ sich mit seinem Volk im damaligen Königreich Aidhne - der Gegend um Loughrea in Galway - nieder. Nach den im 9. Jahrhundert entstandenen Königszyklen starb er in der Schlacht von Mag Mucrama / Mayocrummy, die nahe Athenry in Galway stattfand; sein Leichnam wurde demnach in seine Heimat zurückgebracht und in einem frühchristlichen Steingrab namens Carn Chonaill beigesetzt.

Die Christianisierung Irlands erfolgte erst ab Anfang des 5. Jahrhunderts, dann v. a. durch Patrick von Irland. Dennoch werden in irischen Heiligenverzeichnissen auch schon Personen aus der Zeit zuvor verzeichnet.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Conall mac Aengus

Wikipedia: Artikel über Conall mac Aengus

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Xenia von Petersburg
Heinrich Egher
Petrus und Gefährten
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 23.12.2022

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://en.wikipedia.org/wiki/Aonghus_mac_%C3%9Amh%C3%B3r - abgerufen am 20.12.2022
• https://en.wikipedia.org/wiki/Aidhne - abgerufen am 20.12.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: