Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Theodor van der Eem

auch: Dietrich

Gedenktag katholisch: 9. Juli
gebotener Gedenktag im Orden der Franziskaner-Observanten
nicht gebotener Gedenktag im Bistum Köln: 8. Juli

Name bedeutet: der im Volk Mächtige (althochdt.)

Ordensmann, Priester, Märtyrer
* in Amofort
† 9. Juli 1572 in Briel, heute Brielle in den Niederlanden


Theodor war Priester im Franziskanerkloster in Gorkum / Gorinchem. In Auseinandersetzungen mit Anhängern der Reformation über die Frage der leiblichen Gegenwart Christi im Abendmahl wurde er zusammmen mit 18 anderen Priestern und Ordensleuten gefangen genommen, gefoltert, schließlich erhängt.

Kanonisation: Theodor und seine 18 Gefährten wurden am 24. November 1675 durch durch Papst Clemens X. selig- und durch Papst Pius IX. am 29. Juni 1867 heiliggesprochen.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Theodor van der Eem

Wikipedia: Artikel über Theodor van der Eem

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Juan Diego
Mildred von Minster
Mansuetus Mansuy


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 30.08.2015

Quellen:
• P. Ezechiel Britschgi: Name verpflichtet. Christiana, Stein am Rhein, 1985

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.