Ökumenisches Heiligenlexikon

Efflam

auch: Efflamm, Inflanannus

Gedenktag katholisch: 6. November

Name bedeutet: der gut Leuchtende (keltisch)

Einsiedler, Klostergründer und erster Abt in Plestin
* 448 in Irland
512 in Plestin-les-Grèves bei Lannion in der Bretagne in Frankreich


Efflam war der Legende nach ein irischer Prinz, der Enora (Henora, Honora, Enor) heiratete; beide hatten sich eine jungfräuliche Ehe versprochen. Am Abend der Hochzeit fühlte sich Efflam jedoch von der Schönheit Enoras so verstört, dass er fliehen musste, um nicht seien Versuchungen zu erliegen. Er floh in Begelitung mehrerer Schüler in die Bretagne und landete in Plestin-les-Grèves, wo er die Zelle bezog, die Gestin gegründet hatte, die aber leer stand, weil Gestin auf einer Wallfahrt nach Rom war; nach dessen Rückkehr teilten sie sich die Einsiedelei.

Enora-Statue in der Kirche in Plestin-les-Grèves
Enora-Statue in der Kirche in Plestin-les-Grèves

Die Legende erzählt, wie ein Drache in dieser Gegend jedes Jahr an Heiligabend eine menschliche Beute königlichen Blutes beanspruchte und man ihm auch die nicht getauften toten Kinder übergab. Efflam ermächtigte König Arthur, diesen Drachen zu besiegen. Aus der Einsiedelei wuchs ein Kloster, das Efflam als erster Abt leitete.

In Plestin-les-Grèves ist Efflam die Kirche geweiht. 1819 wurden dort Gebeine gefunden, die als Reliquien von Efflam betrachtet werden.

Auch Enora ging in die Bretagne, um als Einsiedlerin zu leben, und baute auf der anderen Seite der Bucht ein Oratorium. Auch sie wird als heilig verehrt, ihr Gedenktag ist der 14. Oktober.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Efflam

Wikipedia: Artikel über Efflam

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Joseph Nascimbeni
Giacomo Alberione
Julia von Öhren


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 25.04.2020

Quellen:
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Efflamm
• http://www.grandterrier.net/wiki/index.php?title=Sant_Efflam
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Enora

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.