Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Eleutherius von Illyricum

Gedenktag katholisch: 18. April
Übertragung der Gebeine in Troia in Apulien: 18. Juli
Feier auf dem Xerolophus (Ξηρόλοφος), dem trockenen Hügel, in Byzanz: 20. Juli
Übertragung der Gebeine in Rieti: 16. August

Gedenktag orthodox: 18. April, 15. Dezember

Gedenktag armenisch: 15. Dezember

Gedenktag syrisch-orthodox: 26. März

Name bedeutet: der Befreier (griech. - latein.)

Bischof (von Illyricum ?), Märtyrer
* um 90 in Rom
† 119 (?) in Aeca, heute Troia bei Foggia in Italien


Eleutherius wurde als Junge, nachdem er seinen Vater verloren hatte, von seiner Mutter Ancia (Anthia) zum römischen Gemeindevorsteher Anenkletos gebracht, der ihn in den heiligen Schriften lehrte. Schon als junger Mann zum Bischof von Illyricum - oder in Apulien - erwählt und geweiht, bekehrte er viele Menschen. In den Verfolgungen unter Kaiser Hadrian erlitt er den Martertod; als seine Mutter Anthia den Leichnam betrauerte, schlugen die Soldaten ihr den Kopf ab; so wurde auch sie zur Märtyrerin.

Die Verehrung Eleutherius' erfolgte schon sehr früh. Reliquien von ihm finden sich in Rieti, Troia und Velletri.

Im TroparionAls Troparion wird in der der orthodoxen Liturgie ein kurzer Gesang bezeichnet, der meist nur aus einer Strophe (Stanze) besteht. Im Troparion wird häufig des Heilsereignisses oder des Heiligen gedacht, der an diesem Tag im Kirchenjahr im Mittelpunkt steht; die Troparien wechseln also jeden Tag. zum 15. Dezember heißt es:
Als Jünger der Apostel im Leben und Nachfolger auf ihren Thronen hast, Gottbegeisteter, Du die Lebensweise gefunden zur ewigen Schau. Das Wort der Wahrheit hast Du getreulich ausgeteilt und im Glauben gekämpft bis aufs Blut. Martyrerbischof Eleutherius tritt ein bei Christus, Gott, für die Rettung unserer Seelen.

Patron von Troia, San Ginesio und Belforte del Chienti





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Eleutherius von Illyricum

Wikipedia: Artikel über Eleutherius von Illyricum

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Huldreich Zwingli
Petrus Thomas
Torquatus von Acci


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 02.07.2017

Quellen:
• P. Ezechiel Britschgi: Name verpflichtet. Christiana, Stein am Rhein, 1985
• Adolf v. Harnack: Die Mission und Ausbreitung des Christentums. J. C. Hinrich, Leipzig 1924
• Ekkart Sauser. In: Friedrich-Wilhelm Bautz †, Traugott Bautz (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. XIV, Herzberg 1998

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.