Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Enosch

hebräischer Name: אֱנוֹשׁ

Gedenktag katholisch: 23. Januar

Gedenktag armenisch: Donnerstag nach dem zweiten Sonntag nach Verklärung Jesu, 26. September

Name bedeutet: der Mensch (hebr.)

Sohn
* (nach jüdischer Zeitrechnung:) 3526
† (nach jüdischer Zeitrechnung:) 2621


Enosch war der Sohn von Set und somit der Enkel von Adam und Eva. Damals fing man an, den Namen des Herrn - Jahwe - anzurufen. (1. Mose 4, 26) Als Enosch 90 Jahre alt war, zeugte er Kenan, danach weitere Söhne und Töchter. (1. Mose 5, 6 - 11)

Im apokryphen Buch der Jubiläen, einer Nacherzählung von 1. und 2. Mose, wird erzählt, dass es Enosch selbst und nicht sein Vater war, der begann, den Namen Jahwes anzurufen, deshalb wird er in der Äthiopisch-Orthodoxenen Kirche verehrt. Zudem habe er aufgrund einer göttlichen Offenbarung das Konsonantenalphabet der altäthiopische Kirchensprache eingeführt.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Enosch

Wikipedia: Artikel über Enosch

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Teresa von Avila
Ingbert Karl Naab
Maurice Tornay


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 19.01.2017

Quellen:
• Bibeltext

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.