Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Eva

Gedenktag katholisch: 23. Januar, 24. Dezember

Gedenktag evangelisch: 24. Dezember (EKD), 19. Dezember (LCMS)

Gedenktag orthodox: vorletzter Sonntag im Advent
Erinnerung an die Vertreibung aus dem Paradies: letzter Sonntag vor der Fastenzeit (= Käsesonntag/Sonntag der Vergebung)

Gedenktag armenisch:
Gedächtnis der Vertreibung aus dem Paradies: 2. Sonntag der Fastenzeit

Gedenktag koptisch: 1. April

Gedenktag äthiopisch-orthodox: 1. April

Gedenktag syrisch-orthodox: Dienstag nach Ostern

Name bedeutet: die Leben Schenkende (hebr.)

Urmutter der Menschheit
* (nach jüdischer Zeitrechnung:) um 3751 v. Chr.
† (nach jüdischer Zeitrechnung:) 2831 v. Chr.


Eva und Adam waren nach dem biblischen Schöpfungsbericht in 1. Mose 2, einer theologischen Lehrerzählung, die Stammeltern der Menschheit. Eva wurde demnach als Partnerin für Adam aus dessen Rippe geschaffen. Nachdem beide die Früchte vom verbotenen Baum gegessen hatten, erkannten sie ihre Nacktheit und schämten sich. Sie wurden aus dem Paradies vertrieben (1. Mose 3); dann wurden ihnen die Söhne Kain, Abel und Seth (1. Mose 4), später weitere Söhne und Töchter (1. Mose 5) geboren.

Nach der Apokalypse des Mose starb Eva sechs Tage nach Adam.

Als Bewohner des Paradiesgartens und nach der Vertreibung als Bebauer des Erdbodens tätig, wurden Eva und Adam Patrone der Gärtner; weil ihre Nacktheit nach dem Sündenfall bedeckt wurde, wurde Eva Patronin der Schneider.

Buchmalerei aus dem Salzburger Missale: Der Baum des Lebens mit Maria (links) und der Baum des Todes mit Eva, um 1480, in der Bayerischen Staatsbibliothek in München
Buchmalerei aus dem Salzburger Missale: Der Baum des Lebens mit Maria (links) und der Baum des Todes mit Eva, um 1480, in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

Patronin der Gärtner und Schneider
Bauernregel: Wie's Wetter zu Adam und Eva war, / so bleibt's wohl bis zum End' vom Jahr.

Catholic Encyclopedia

  Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet bietet in seinem Artikel über Adam und Eva umfassende und fundierte Informationen.


Michelangelo: Erschaffung der Eva, Sündenfall und Vertreibung aus dem Paradies, 1509/10, Sixtinische Kapelle im Vatikan
Michelangelo: Erschaffung der Eva, Sündenfall und Vertreibung aus dem Paradies, 1509/10, Sixtinische Kapelle im Vatikan




DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Eva

Wikipedia: Artikel über Eva

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Ida von Herzfeld
Pacificus von der Mark
Paul Gerhardt


  0   ?   0   0 Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 04.09.2015
korrekt zitieren:
Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Quellen:

• Prof. Helmut Bouzek aus Wien, E-Mail vom 20. Februar 2012