Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Abel

Gedenktag katholisch: 23. Januar, 25. März, 9. Dezember
bedacht im Eucharistischen      Die Eucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23. Hochgebet I

Gedenktag orthodox: 20. März, vorletzter Sonntag im Advent

Gedenktag armenisch: 26. Dezember
liturgische Feier am 2. Donnerstag nach dem Verklärungssonntag

Gedenktag koptisch: 28. Dezember

Gedenktag äthiopisch-orthodox: 28. Dezember

Gedenktag syrisch-orthodox: 2. Januar

Name bedeutet: der Hauch (hebr.)

Hirte, erster Märtyrer der Menschheitsgeschichte
† (nach jüdischer Zeitrechnung:) 13. Oktober 3643 v. Chr.


Abel war der zweite Sohn von Adam und Eva. Als Hirte brachte er Gott ein Opfer dar, das dessen Wohlgefallen fand, aber damit auch den Neid seines Bruders Kain hervorrief, der ihn deshalb erschlug (1. Mose 4, 4 - 8). Abel wurde so der erste Tote und das erste Gewaltopfer der Weltgeschichte.

Die Lehrerzählung erläutert damit, wie nach der ersten Sünde des Ungehorsams (1. Mose 3) die der Gewalttaten in die Welt kommt. Sie spiegelt die Spannung zwischen Nomaden und sesshaften Stadtbewohnern: aus Sicht der noch nomadischen Israeliten galten die Städter als gottlos und lasterhaft, während die naturverbundenen Nomaden sich Gott näher fühlten. Im Neuen Testament wird Abel als Zeuge und Vorbild des Glaubens (Hebräerbrief 11, 4) beschrieben. Die Orthodoxen Kirchen rechnen ihn zu den vor Gott Gerechten, weil sein Opfer angenommen wurde.

Pietro Novelli (1603 - 1647): Kain und Abel nach dem Mord, Galleria Nazionale d'Arte Antica in Rom
Pietro Novelli (1603 - 1647): Kain und Abel nach dem Mord, in der Galleria Nazionale d'Arte Antica in Rom

Catholic Encyclopedia

  Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet bietet in seinem Artikel über Kain und Abel ausführliche und fundierte Informationen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Abel

Wikipedia: Artikel über Abel

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Quirinus von Tegernsee von Rom
Quintus6
Magnus


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 26.09.2018

Quellen:
• Otto Wimmer, Hartmann Melzer: Lexikon der Namen und Heiligen, bearb. u. erg. von Josef Gelmi. Tyrolia, Innsbruck, 1988

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.