Ökumenisches Heiligenlexikon

Ferdinand García Sendra

spanischer Name: Fernando

2 Gedenktag katholisch: 18. September

Name bedeutet: der friedliebende Kühne (althochdt.)

Priester, Märtyrer
* 11. Juni 1896 in Pego bei Alicante in Spanien
18. September 1936 im Vorort La Padrera in Gandía bei Valencia


Ferdinand, Sohn von Salvador García Miralles und Encarnación Sendra Guitard, besuchte das Seminar der Franziskaner in Benisa und dann das Priesterseminar in Valencia. 1931 wurde er zum Priester geweiht. Als Pfarrer in Sagra bei Alicante erfüllte er seine Pflichten mit akribischer Sorgfalt und restaurierte die Kirche. Nach Beginn des Spanischen Bürgerkriegs erfüllte er zunächst weiterhin seine Aufgaben, schließlich aber floh er zu seiner Familie nach Pego, wo er am Abend des 4. Septembers festgenommen und zusammen mit anderen Ordensleuten und Laien eingesperrt wurde. Mit einem Lastwagen wurde er dann nach Gandía bei Valencia gebracht, erneut eingesperrt und mehrere Tage lang harter und grausamer Folter ausgesetzt, dann vor ein Volksgericht gestellt und im Morgengrauen im Vorort La Padrera erschossen.

Joseph Maria García Mas
Joseph Maria García Mas

Mit Ferdinand García Sendra starb Joseph María García Mas (spanischer Name: José María), * am 11. Juni 1896 in Pego bei Alicante, der als KaplanEin Kaplan (von lateinisch capellanus, „der einer Hofkapelle zugeordnete Kleriker”) ist im deutschen Sprachraum ein römisch-katholischer Priester in den ersten Jahren nach seiner Weihe, der in der Regel noch einem erfahrenen Pfarrer unterstellt ist. In manchen Bistümern wird er Vikar genannt - dies ist die Bezeichnung des kanonischen Kirchenrechts von 1983 - in anderen Kooperator. an der Kapelle Ecce Homo in Pego gewirkt hatte und wenige Stunden vor Ferdinand verhaftet worden war.

Ferdinand García Sendra wurde auf dem Friedhof in Gandía begraben. Nach dem Spanischen Bürgerkrieg wurden seine Gebeine auf den Friedhof von Pego überführt und im Oktober 2000 in die Pfarrkirche von Pego übertragen.

Kanonisation: Ferdinand García Sendra und Joseph Maria García Mas wurden am 11. März 2001 zusammen mit den 231 weiteren Märtyrern des Spanischen Bürgerkriegs aus der Diözese Valencia durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Ferdinand García Sendra

Wikipedia: Artikel über Ferdinand García Sendra

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Grellan
Emer Emer
Goswin Nickel
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 04.03.2023

Quellen:
• http://newsaints.faithweb.com/martyrs/MSPC18.htm - abgerufen am 04.03.2023
• https://lamarinaplaza.com/2015/04/05/personajes-de-la-rectoria-sagra-fernando-garcia-sendra-de-pego-parroco-de-sagra-y-beato - abgerufen am 04.03.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: