Ökumenisches Heiligenlexikon

Fintan von Clonenagh

auch: Fionntan

Gedenktag katholisch: 17. Februar

Name bedeutet: das helle Feuer (gälisch)

Klostergründer und Abt in Clonenagh
* um 526 in Cluain-mac-Trein (in der Nähe von New Ross in Irland
603 in Cluain-Ednech, heute Clonenagh bei Port Laoise in Irland


Fintan, ein Sohn des Christian Gabhren und der Findlath, wurde fromm erzogen, schloss sich als Schüler Columba von Leinster an und gründete 548 mit zwei Gefährten das Kloster Cluain-Ednechh. Er war beeinflusst von Columbas Bußpraktiken und der Strenge seiner Regel, zudem entwickelte er große Sparsamkeit. Er hatte die Gabe der Weissagung und der Wundertaten - so stillte er ein im Kloster ausgebrochenes Feuer - und wurde dann Abt des Klosters, als der er seinen Mönchen sehr strenge Regeln gab: sie sollten keine tierischen Produkte konsumieren, auch weder Milch noch Butter. Als die Mönche sich beschwerten, sie könnten mit einer so mageren Ernährung keine harte Arbeit leisten, drängte ihn Abt Canice (Kenneth), dies zu ändern, und Fintan stimmte für seine Mönche zu, hielt aber selbst weiter die strenge Diät und nahm nur Brot aus holziger Gerste und lehmiges Tonwasser zu sich.

Fintan wird als Vater der irischen Mönche bezeichnet.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Fintan von Clonenagh

Wikipedia: Artikel über Fintan von Clonenagh

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Johannes7
Julian von Speyer
Heriburg von Nottuln
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 29.01.2022

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 2. Band: E-H. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1861
• https://en.wikipedia.org/wiki/Fintan_of_Clonenagh - abgerufen am 29.01.2022
• https://catholicsaints.info/lives-of-irish-saints-saint-fionntan - abgerufen am 29.01.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.