Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Gabino Olaso Zabala und Gefährten

Gedenktag katholisch: 6. November
Todestag: 5. August

Name bedeutet: Gott ist meine Stärke (spanisch)

Ordensmann, Priester, Märtyrer
* 18 Februar 1869 in Abadiño bei Durango in Spanien
† 5. August 1936 in Fuente la Higuera / la Font de la Figuera bei Valencia in Spanien


Kolleg der Augustiner in Ceuta
Kolleg der Augustiner in Ceuta

Gabino Olaso Zabala trat 1893 dem Augustinerorden bei und wurde im folgenden Jahr als Missionar auf die Philippinen gesandt. 1896 gab es dort die antikoloniale Revolution; Gabino wurde verhaftet und dann zusammen mit dem Priester == Mariano Dacanay gefoltert. 1898 wurde er erneut ins Gefängnis gesteckt und musste dort eineinhalb Jahre beiben. 1900 kehrte er nach Spanien zurück und war dann als Lehrer an Schulen seines Ordens in Llanes und Tapia de Casariego in Asturien sowie in Ceuta, der spanischen Exklave in Marokko, tätig. 1933 wurde er zum Vorsteher des Kranken-Pflegeheims in Caudete bei Albacete ernannt. Dort wurde er in den Auseinandersetzungen des Spanischen Bürgerkriegs von den republiktreuen Linken am 23. Juli 1936 verhaftet und ins Gefängnis nach Fuente la Higuera gebracht.

Wenige Tage später wurde er zusammen mit weiteren Gefährten aus dem Pflegeheim in Caudete - darunter drei Novizen -, von Milizen aus Caudete außerhalb des Ortes Fuente la Higuera getötet. Die Gefährten, alle aus dem Augustinerorden, waren:
• Ángel Pérez Santos, * am 1. Oktober 1877 in Villaherreros bei Palencia, Priester
• Víctor Gaitero González, * am 22. Oktober 1871 in Valdemora bei León, Priester
• Felipe Barba Chamorro, * am 5. Febraur 1873 in Pozoantiguo bei Zamora, Priester
• Anastasio Díez García, * am 21. Januar 1877 in Quintanilla de Vivar bei Burgos, Priester

Kirche San Salvador in Mayorga mit Inschrift zum Gedenken an Cipriano Polo García und Pedro Vega Ponce
Kirche San Salvador in Mayorga mit Inschrift zum Gedenken an Cipriano Polo García und Pedro Vega Ponce

• Cipriano Polo García, * am 16. September 1880 in Mayorga bei Valladolid), Priester
• Emilio Camino Noval, * am 9. Oktober 1877 in Valdesoto in Asturien, Priester
• Luis Blanco Álvarez, * am 20. November 1888 in Ayoó de Vidriales bei La Bañeza
• Luciano Ramos Villafruela, * am 17. Oktober 1884 in Villahoz bei Burgos
• Ubaldo Revilla Rodríguez, * am 16. Mai 1885 in Buenavista de Valdavia bei Palencia.

Kanonisation: Gabino Olaso Zabala und seine Gefährten wurden am 28. Oktober 2007 durch Papst Benedikt XVI. zusammen mit weiteren 488 Märtyrern des Spanischen Bürgerkriegs seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Gabino Olaso Zabala und Gefährten

Wikipedia: Artikel über Gabino Olaso Zabala und Gefährten

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Trophima Trophimena
Johann Adam Schall
Gerhard von Clairvaux


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 02.08.2017

Quellen:
• https://es.wikipedia.org/wiki/Gabino_Olaso_Zabala
• http://www.persecucionreligiosa.es/bienaventurados/BIENAVENTURADS%20enero.pdf

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.