Ökumenisches Heiligenlexikon

Herlind von Holland

auch: Erlindis, Arlinde

1 Gedenktag katholisch: 18. September

Name bedeutet: Heer und Lindenholzschild (althochdt.)

Äbtissin in Egmond und Bennebroek
* um 953
um 1012 in Bennebroek, heute Ortsteil von Bloemendaal bei Haarlem


Herlind, Tochter des Grafen Dietrich II. von Holland, West-Friesland und Gent und der Hildegard von Flandern, Schwester von Egbert von Trier, wurde Äbtissin des Anfang des 10. Jahrhunderts gegründeten Klosters Egmond der Benediktinerinnen in Egmond - heute ein Ortsteil von Bergen bei Alkmaar -, der ältesten Abtei Hollands. Ihr Vater ersetzte um 975 das hölzerne Nonnenkloster in Egmond durch ein Steingebäude und verlegte die Nonnen unter Herlinds Leitung dann von Egmond nach Bennebroek.

Herlind wurde wie ihre Eltern im Kloster Egmond, das inzwischen von Männern bewohnt war, bestattet. Ihre Gräber wurden 1573 beim Aufstand der Geusen zerstört.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Herlind von Holland

Wikipedia: Artikel über Herlind von Holland

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Domno
Johannes Franz Regis
Porphyrius 00 Gefährten
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 04.03.2023

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 2. Band: E-H. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1861
• https://nl.wikipedia.org/wiki/Erlindis_van_Holland - abgerufen am 04.03.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: