Ökumenisches Heiligenlexikon

Jakob Hilarius Barbal Cosán

Taufname: Emmanuel
spanischer Name: Jaime Hilario / Manuel

1 Gedenktag katholisch: 28. Juli
Todestag: 18. Januar
gebotener Gedenktag im Erzbistum Tarragona: 9. November
nicht gebotener Gedenktag im Bistum Urgell und bei den Christlichen Schulbrüdern La Salle: 18. Januar

Name bedeutet: J: der Nachgeborene oder: Gott schützt (hebr.)
H: der Heitere (latein.)
E: Gott ist mit uns (hebr.)

Ordensmann, Märtyrer
* 2. Januar 1889 in Enviny bei Lleida in Spanien
18. Januar 1937 in Tarragona in Spanien


Emmanuel war Sohn einer sehr frommen Familie. Im Alter von 13 Jahren konnte er ins Kleine Seminar in La Seu d'Urgell eintreten, musste es aber wegen einer schweren Gehörkrankheit wieder verlassen. 1917 trat er in Irún bei den Brüdern der christlichen Schulen ein und nahm den Ordensnamen Jakob Hilarius an. Nach seiner Ausbildung war er an verschiedenen Orten tätig, so in Mollerussa bei Lleida und in Pibrac in Frankreich. Er war auch als Schriftsteller tätig und verfasste Beiträge in Zeitschriften. Seine Gehörprobleme verschärften sich bis zur Gehörlosigkeit, deshalb musste er seine Lehrtätigkeit aufgeben und arbeitete dann als Gärtner in der Ordensniederlassung in Cambrils. Nach Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs 1936 floh er und fand Unterschlupf bei Bekannten in Mollerussa, wurde aber gefunden, festgenommen und in Lleida ins Gefängnis gesteckt; von dort kam er ins Gefängnisschiff Mahon nach Tarragona. Am 15. Januar 1937 wurde er zusammen mit 24 anderen anderen vor Gericht gestellt. Nachdem die anderen freigelassen wurden, wurde er wegen seiner Ordensmitgliedschaft zum Tod verurteilt und dann auf dem Friedhof Oliva in Tarragona erschossen.

Kanonisation: Jakob Hilarius wurde am 29. April 1990 von Papst Johannes Paul II. zusammen mit 9 weiteren Märtyrern aus den Brüdern der christlichen Schulen und einer Märtyrerin selig- und am 21. November 1999 zusammen mit 9 weiteren Märtyrern aus den Brüdern der christlichen Schulen durch denselben Papst heiliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Jakob Hilarius Barbal Cosán

Wikipedia: Artikel über Jakob Hilarius Barbal Cosán

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Diuma von Mercien
Maria Luisa Montesinos Orduna
Stephan von Obazine
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 13.12.2023

Quellen:
• https://es.wikipedia.org/wiki/Jaime_Hilario - abgerufen am 20.07.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: