Ökumenisches Heiligenlexikon

Johannes Baptist Con

auch: Gioan Baotixta

Gedenktag katholisch: 24. November
gebotener Gedenktag
nicht gebotener Gedenktag im Erzbistum Mailand und im Ambrosianischen      Die Ambrosianische Liturgie entstand im 8. Jahrhundert unter orientalischem Einfluss, sie wird auf Ambrosius von Mailand zurückgeführt, von dem wohl die meisten Texte auch stammen. Sie wird v. a. in der Kirchenprovinz Mailand und im Bistum Lugano benutzt. Karl Borromäus förderte diese Sonderform, im Mittelalter wurde aus ihr auch die Gleichwertigkeit des Mailänder Erzbistums gegenüber Rom abgeleitet. Teil des Bistums Lugano: 23. November
Todestag: 8. November

Name bedeutet: J: Gott ist gnädig (hebr.)
der Täufer (griech.)

Märtyrer
* um 1805 in Kẻ Báng in Nam Ðinh in Vietnam
8. November 1840 in Bảy Mẫu bei Hanoi in Vietnam


Johannes Baptist Con war verheirateter Laie; er starb in den Verfolgungen der Kaiserdynastie Nguyễn, bei denen mehr als 100.000 Katholiken getötet wurden.

Zusammen mit Johannes Baptist Con starben Martin Thǫ, der 1787 ebenfalls in Kẻ Báng in Nam Ðinh zur Welt kam und auch verheirateter Laie war, sowie die Priester Josef Nguyen Ðình Nghi und Gefährten.

Kanonisation: Johannes Baptist Con und Martin Thǫ wurden zusammen mit weiteren 62 Märtyrern in Vietnam am 27. Mai 1900 durch Papst Leo XIII. seliggesprochen und am 19. Juni 1988 zusammen mit weiteren 115 Märtyrern der Jahre 1745 bis 1862 in Vietnam durch Papst Johannes Paul II. heiliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Johannes Baptist Con

Wikipedia: Artikel über Johannes Baptist Con

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Gregor von Elvira
Brogan
Thetmar von Neumünster
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 19.10.2020

Quellen:
• https://it.wikipedia.org/wiki/Martiri_del_Vietnam
• http://www.santiebeati.it/dettaglio/92870
• http://newsaints.faithweb.com/martyrs/Vietnam1.htm

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.