Ökumenisches Heiligenlexikon

Johannes Michael Langevin

französischer Name: Jean-Michel

Gedenktag katholisch: 30. Oktober

Name bedeutet: J: Gott ist gnädig (hebr.)
M: Wer ist wie Gott? (hebr.)

Priester, Märtyrer
* 28. September 1731 in Ingrandes-sur-Loire bei Angers in Frankreich
30. Oktober 1793 in Angers in Frankreich


Johannes Michael, ein Sohn des Bäckers Urbain Langevin, war nach seiner Ausbildung Pfarrer verschiedener Gemeinden und ab 1774 Pfarrer in Briollay bei Angers. In der Französischen Revolution verweigerte er den Eid auf die Zivilverfassung des Klerus und wurde deshalb 1791 von seiner Pfarrei ausgeschlossen. Er hielt sich dann an verschiedenen Orten auf und kam 1792 nach Angers, wohin alle den Eid verweigernden Priester zusammengerufen wurden, um den Eid abzulegen; viele der anhaltend Verweigernden wurden verhaftet, Johannes Michael aber konnte sich verstecken bis zur Ankunft der die Revolution bekämpfenden katholischen und königlichen Armee im Juni 1793. Nun übte er wieder seinen Pfarrdienst aus in Le Mesnil-en-Vallée bei Angers. Nach der Niederlage der katholischen und königlichen Armee wurde er verraten, am 24. Oktober 1793 verhaftet und nach Angers gebracht. Nach einem Verhör wurde er ins Staatsgefängnis Place des Halles gesteckt, am 29. Oktober von der im Jakobinerkloster tagenden Revolutions-Kommission zum Tode verurteilt und am Tag darauf auf dem Place du Ralliement mit der Guillotine enthauptet. Er war damit der erste, der in Angers als Märtyrer der Französischen Revolution starb.

Kanonisation: Johannes Michael Langevin wurde am 19. Februar 1984 als einer der 99 Märtyrer von Angers im Petersdom in Rom durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Johannes Michael Langevin

Wikipedia: Artikel über Johannes Michael Langevin

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Symphorianus von Autun
Bartholomäus Placidus
Matthias Grünewald
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 15.08.2022

Quellen:
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Jean-Michel_Langevin - abgerufen am 15.08.2022
• - abgerufen am 15.08.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.