Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Johannikos von Serres

griechischer Name: Ioannikios

Gedenktag orthodox: 12. Mai, 12. Dezember

Name bedeutet: Anhänger von Johannes (griech.)

Klostergründer, Abt
* um 1225 in Serres in Griechenland
um 1300 im Kloster Timios Prodromos bei Serres in Griechenland


Johannikos war Mönch auf dem Athos. Um 1275 gründete er das Johannes dem Vorläufer geweihte Kloster Timios Prodromos bei Serres. Sein Neffe Joachim - gelegentlich auch Johannes genannt -, ein Waisenkind, trat in das Kloster ein und verfasste das Typikon - die liturgischen und Lebensregeln - des Klosters. 1287/1288 wurde Joachim zum Bischof von Zichna - dem heutigen Nea Zichni gewählt, 1290 wurde Johannikos Bischof von Esochi, deshalb verließ er sein Kloster, das er aber weiterhin unterstützte. Nach Johannikos' Tod erbte Joachim das Kloster.

Johannikos wurde in seinem Kloster bestattet, das Grab ist bis heute in der Vesper-Kapelle zu sehen. Joachim baute das heute noch existierende Katholikon und ein Refektorium und erlangte die kaiserliche Schirmherrschaft, bis er am 12. Dezember 1333 starb, nachdem er seine und die Geschichte seines Onkels aufgeschrieben hatte.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entdeckte ein Bauer die Höhle, in der Johannikos zunächst gelebt hatte, in einem dichten Wald nahe des dem Kloster benachbarten Dorfes Chionochori. 1854 wurden die Gebeine von Johannikos und Joachim zusammen mit denen von Gennadius II. von Konstantinopel erhoben.

Das Prodromoskloster bei Serres ist täglich von 8 Uhr bis 14 Uhr und von 16.30 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet. (2019)





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Johannikos von Serres

Wikipedia: Artikel über Johannikos von Serres

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Ewald
Hierotheos vom Kloster Iviron
Adegrinus


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 29.07.2019

Quellen:
• https://www.johnsanidopoulos.com/2018/12/saint-joachim-metropolitan-of-zichna.html
• https://www.serres.gr/tourism/files_en/iera_moni.htm

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.