Ökumenisches Heiligenlexikon

Jordan von Pisa

italienischer Name: Giordano

1 Gedenktag katholisch: 19. August
nicht gebotener Gedenktag im Dominikanerorden

Name bedeutet: der auf Erden Kühne (germanisch - althochdt.)

Ordensmann, Priester
* in Rivalto bei Pisa in Italien
19. August 1311 in Piacenza in Italien


Jordan, Sohn der Familie Orlandini, der Ortsherren von Rivalto, studierte in Paris, kehrte 1280 in die Heimat zurück und trat im Kloster Santa Caterina d'Alessandria in Pisa dem Dominikanerorden bei und wurdew zum Priester geweiht. Dann studierte er erneut in Bologna - die Universität war damals im Kloster an San Domenico angesiedelt - und von 1285 bis 1288 wieder in Paris. Dann reiste er als Prediger in viele Gebiete Italiens; seine Predigten waren von außergewöhnlichem literarischen Wert, wie seine berühmten Zeitgenossen Dante oder Petrarca bediente er sich der toskanischen Sprache und wurde damit zu einem der Väter der italienischen Sprache. 1301 nahm er am Generalkapitel seines Ordens in St. Andreas in Köln teil. In Pisa gründete er die Disciplinati, die Confraternita Santissimo Salvatore, Bruderschaf des Heiligsten Erlösers, del Crocione, des Gekreuzigten genannt, die noch heute besteht. Schließlich sollte er zum Magister an der Universität Paris berufen werden und zugleich Prior im dortigen Jakobs-Kloster werden, doch er erkrankte während der Anreise schwer und starb.

Jordans Leichnam wurde nach Pisa ünerführt, sein Grab fand er dort in der Santa Caterina d'Alessandria. Eine erste Übertragung seiner Gebeine erfolgte 1580, die zweite 1686 und eine dritte 1785. Gregor XVI. genehmigte seinen Kult im Jahr 1833 und erlaubte ihm, ihn am 6. März im Orden der Prediger und in der Diözese Pisa zu feiern.

Kanonisation: Papst Gregor XVI. genehmigte Jordns Verehrung 1833.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Jordan von Pisa

Wikipedia: Artikel über Jordan von Pisa

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Lukas von Demenna
Cherubinus von Santa Lucia
Julianus von Cünca
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 23.01.2024

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 3. Band: [I]K-L. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1869
• https://www.santiebeati.it/dettaglio/90796 - abgerufen am 05.09.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:


Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.