Ökumenisches Heiligenlexikon

Joseph Otín Aquilé

spanischer Name: José

Gedenktag katholisch: 30. November

Name bedeutet: Gott hat hinzugefügt (hebr.)

Ordensmann, Priester, Märtyrer
* 22. Dezember 1901 in Huesca in Spanien
30. November (?) 1936 in Valencia in Spanien


Joseph Otín Aquilé
Joseph Otín Aquilé

Joseph Otín Aquilé besuchte ab seinem 9. Lebensjahr das Kolleg der Salesianer Don Boscos in seiner Heimatstadt, trat 1920 in den Orden ein und wurde 1928 zum Priester geweiht. Im Juli 1936 war er am Kolleg in Alcoi bei Valencia tätig. In den Auseinandersetzungen des Spanischen Bürgerkrieges wurde dieses von den regierungstreuen Milizen dreimal durchsucht; beim dritten Mal wurden die Brüder zum Hotel España gebracht, dem Sitz des Komitees, und dann ins Rathaus, wo der Bürgermeister ihnen Bewegungsfreiheit zusicherte und sie im Hotel Continental unterbrachte. Am Tag danach konnte Joseph nach Valencia ins Haus des Salesianers Don Vicente Asensi Victoria gehen. Dort erschien Ende November die Polizei, aber er konnte in ein Gasthaus flüchten. Nach einigen Tagen wurde er verraten und festgenommen. Sein weiteres Schicksal ist unbekannt.

Kanonisation: Joseph Otín Aquilé wurde am 11. März 2001 gemeinsam mit 200 Märtyrern von Valencia, darunter 42 Salesianern, von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Joseph Otín Aquilé

Wikipedia: Artikel über Joseph Otín Aquilé

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Picaria
Wilhelm Wilmo der Pilger
Maro von Picenum
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 09.11.2020

Quellen:
• http://newsaints.faithweb.com/martyrs/MSPC19.htm
• http://www.beatosalvadorfernandez.es/martires/117

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.